iphone-6S-gold

Es ist schon schwer zu glauben, aber wir entsperren unser Smartphone laut einer neuen Studie im Durchschnitt rund 80 Mal am Tag. Wenn man sich die Statistik etwas genauer ansieht gibt, es natürlich auch Nutzer, die deutlich häufiger auf ihr Smartphone blicken und das kann man schon als kleine „Sucht“ bezeichnen. Interessant ist auch zu sehen, dass Touch ID in ca. 89 Prozent der Fälle für die Entsperrung des iPhones verwendet wird und nicht der PIN-Code. Hier hat Apple wohl ein Feature eingeführt, welches sehr häufig genutzt wird.

Touch ID wichtiges Kernelement
Viele iPhone-Nutzer könnten ohne die Touch ID nicht mehr leben und würden dieses Feature besonders vermissen. Apple hat damit einen aktiven Home-Button generiert – konnte aber gleichzeitig das „Drücken des Buttons“ deutlich reduzieren und somit auch eine früher recht häufige Fehlerquelle entschärfen. Auch noch interessant: Berechnet man die Entsperrungen über einen Zeitraum von 3 Jahren, kommt der durchschnittliche Nutzer hier knapp auf 90.000 Aktivierungen, was sicherlich nicht gerade wenig ist.

Könnt ihr abschätzen, wie oft ihr euer iPhone pro Tag entsperrt?

QUELLEAppleinsider
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel