Was eher wenigen bekannt sein dürfte ist, dass der berühmte Musiker Will.i.am (Black Eyed Peas) auch Unternehmer ist. Das erste Produkt seiner Firma, die den Namen i.am+ trägt, wird ein Kamera-Aufsatz für das iPhone sein. Damit soll laut seinen Angaben, die bestehende Auflösung von 8 auf 14 Megapixel erhöht und die Bildqualität drastisch verbessert werden. Der Kamera-Aufsatz wird an das iPhone angedockt, hat einen eigenen Sensor und einen besseren Blitz. Der Aufsatz soll sozusagen die Kamera „übernehmen“. Zitat:

‘We have our own sensor and a better flash. You dock you phone into our device and it turns you smartphone into a genius-phone. We take over the camera.’

Weitere (technische) Details wurden vom Musiker leider nicht verraten. Die Kamera wird auf jeden Fall nächste Woche in London vorgestellt werden. Dort werden auch die Preise bekanntgegeben. Wir sind gespannt!

TEILEN

5 comments

  • Liebe Redaktion, bitte berichtet drüber was bei der Präsentation rausgekommen is. Preis, wo und wann mans kaufen kann. Das teil muss ich haben. Ich hab ein 4s und das wegen dem Vertrag noch bis 2014. Aber dann hoffe ich das es schon das iPhone 6s gibt und das dann schon mit mindestens 16 Megapix. Fotografie am iPhone mit den ganzen coolen Bildbearbeitungs Apps is einfach nur geil. Nur die 8 mp Cam lässt halt noch sehr zu wünschen übrig. Lg
    • Ich will dir ja nicht zu nahe treten, aber ein "richtiger" Fotograf bist du wohl nicht, wenn du die Qualität einer Kamera nur von den Megapixel abhängig machst... Jeder Mensch, der sich näher mit der Thematik beschäftigt weiß, dass andere Eigenschaften einer Cam viel wichtiger sind als 16 MP, welche m.E. am Smartphone völlig überflüssig wären!
      • Ich weis ja nicht ob Dir die Weisheit mit dem Löffel gefüttert wurde obs direkt vom Silo rauskam aber wie dem auch sei hab ich nicht behauptet Profifotograf zu sein. Ausserdem beschäftige ich mich nicht intensiv damit. Für Leute wie Dich muss ich halt extra erwähnen das ich davon ausgehe, wenn denn dann schon möglich ist eine 16 MP Cam zu verbauen, diese dann hoffentlich schon mit besserer Technik augestattet ist. Und ich finde nicht das eine Cam mit der man Professionelle Fotos machen könnte in einem Gerät welches soviel kostet wie das iPhone. Schliesslich würde ich nicht das Geld bezahlen um nur telefonieren zu können. Ich hätte dann eher schreiben müssen die Cam im iPhone lässt noch sehr zu wünschen übrig und das 8 MP weglassen sollen. Wollte natürlich auch Dir nicht zu nahe treten.
      • Nicht böse gemeint, aber: 16 MP machen wirklich keinen Sinn. Wenn man bei so einem kleinen bildsensor, wie das iPhone es hat, so viele Pixel rein quetscht, ist Rauschen vorprogrammiert. So viel MP machen nur bei mittel- bzw vollformat Kameras Sinn.
      • Die Tatsache, dass du gleich auf Angriff gehst zeigt mir, dass du ein kleines "Heferl" bist, wie man bei uns in Österreich sagt! ;-) Ich wollte dich nicht beleidigen und habe auch nicht gesagt, dass ich dir unterstelle kein Profifotograf zu sein. Ich sagte lediglich, dass die Megapixel nur ein Faktor bei DigiCams sind, welcher einfach durch das ganze Marketing extrem in den Vordergrund gehoben wird. Man sehe sich einfach mal ein Werbeprospekt an. Da steht immer ganz groß die ach so tolle MP-Anzahl bei jeder 99 Euro Cam dabei und ich kann dir schon im vorhinein sagen, dass diese Cam mit Sicherheit "Crap" ist. Und da die meisten iPhonebesitzer wohl keine Profiaufnahmen mit dem iPhone machen und auch nicht bei jedem Foto wie wahnsinnig reinzoomen werden, reichen 8 MP allemal. Oder hast du etwa einen Monitor mit einer so extrem hohen nativen Auflösung? Hier noch ein kleiner Artikel bezüglich der "MP-Falle": http://www.chip.de/artikel/Digitalkamera-2011-Die-16-Megapixel-Falle-3_47131695.html