iPhone 5 Teaser

Es ist allseits bekannt, dass viele iPhone-Besitzer ohne ihr iPhone nicht mehr leben können. Egal ob beim Essen, kurz vor dem Schlafen oder in der Schule – das iPhone ist immer in Benutzung. Manche sprechen schon fast von „Sucht“ nach dem iPhone und den damit bereitgestellten Informationen. Nun hat eine Studie ergeben, dass es wirklich so ist, dass iPhone-Nutzer deutlich mehr Zeit mit ihrem Smartphone verbringen als Android-User. Satte 55 Prozent mehr Zeit verbringen iPhone-Nutzer mit ihrem Smartphone. Speziell im Nachrichtenbereich kann das iPhone ordentlich punkten und fesselt seine Nutzer.

Erstaunlicherweise wird die Grundfunktion des Smartphones nur noch zu einem kleinen Teil genutzt. Soziale Medien, Games und das Surfen im Internet haben die Grundfunktionen schon lange abgelöst. Somit ist das Smartphone zu einem multimedialen Gerät geworden. Insgesamt 1 Stunde und 15 Minuten verbringt jeder iPhone-Nutzer vor seinem Smartphone. Android-User hingegen verbringen nur gut 45 Minuten mit ihrem Smartphone.

Wie lange nutzt ihr euer iPhone pro Tag?

 

TEILEN

9 comments