facetime-logo

Mit der neuen Software OS X 10.9.2 hat Apple auch ein neues Feature im Bereich FaceTime und iMessage integriert. Es ist nämlich nun auch auf dem Mac möglich, bestimmte Nummern, die nicht als „gewünscht“ gelten, zu blockieren und oder direkt auf die Mailbox zu leiten. Somit ist eine Kontaktaufnahme auch über den Mac nicht mehr möglich. Um dieses Feature zu nutzen, muss man sich einfach in die Einstellungen von iMessage begeben und auf den Punkt (Nachrichten -> Einstellungen -> Accounts -> „den passenden Account auswählen“  -> Details -> Anrufer sperren) navigieren. Somit kann man auch eventuell lästige Anrufer, die über iMessage oder FaceTime kommen, entfernen.

Bildschirmfoto 2014-03-10 um 14.36.55

Normale Telefonate gehen nicht
Nicht wie bei Android kann man bei Apple alle Telefonanrufer sperren, sondern nur Nutzer, die auch ein iPhone haben. Sollten diese aber FaceTime oder iMessage ausgeschaltet haben, gibt es beim iPhone keine Möglichkeit den lästigen Anrufer über eine App zu sperren. Vielleicht wird Apple hier noch etwas lockerer mit dieser Politik, da viele Nutzer genau über diesen Fakt klagen. Dennoch finden wir es einen ersten Schritt hin zu einem besseren Dienst von Apple.

TEILEN

Ein Kommentar