Die Probleme rund um das neue iPhone und um die neue Software iOS 6 reißen nicht ab. So berichten nun einige iPhone 5-Besitzer davon, dass ihre Wi-Fi Verbindung nicht den gewohnte „Speed“ aufweist, wie bei älteren iPhone-Modellen. Anscheinend soll die Durchsatzrate sehr gering sein und bei gerade einmal 250 bis 300 kB/sec liegen. Damit wäre das iPhone wirklich eine „Schildkröte“ unter den Devices. Doch es geht noch schlimmer, in einigen Einzelfällen kommt es sogar zu einer Minimierung des Speeds auf 60 kB/sec. Mit diesem Wert kann man das Wi-Fi-Modul komplett vergessen.

Gibt es eine Lösung?
Anscheinend ist dieses Problem schon bis zum Apple Care Service durchgedrungen und man hat einigen Usern versichert, dass es sich hierbei wohl um einen Hardwaredefekt handelt und man gerade dabei sei, das Problem zu lokalisieren. Sollte jemand die gleichen Probleme haben, wird angeraten, sofort die Apple Care Hotline anzurufen damit man ein neues Gerät erhält. Weiters sollte man den Fall mit einem Speedtest dauerhaft dokumentieren, um genügend Beweismittel vorzuweisen.

TEILEN

10 comments