WhatsApp

Wie es scheint hat sich Facebook mit den neuen Datenschutzbestimmungen des eigenen Messenger-Dienstes nichts Gutes getan. Wie nun bekannt geworden ist, sollen die Nutzer von WhatsApp immer mehr auf der Suche nach einer Alternative sein. Andere Messenger-Dienste wie beispielsweise Threema werden immer populärer und können seit den neuen Bestimmungen mit einem enormen Anstieg der Download-Zahlen punkten.

Man will nicht alles teilen
Zwar sind wir jetzt schon so gläsern wie noch nie aber dennoch will man nicht alles mit Facebook teilen. Dies sehen viele Messenger-Nutzer so und springen vom Dienst ab. Fakt ist, dass Facebook immer mehr versucht Nutzerverhalten zu erfassen und dazu benötigt man eben auch die privaten Konversationen die ein Nutzer führt. Mit der passenden Handynummer und einem guten Tracking kann man im Bezug auf Werbung schon wieder sehr viel erreichen und das ist das wichtigste Ziel von Markt Zuckerberg – Werbung!

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel