iPhone 5 Teaser

Der Wertverlust geht bei Elektronikprodukten bekanntlich recht rasant vonstatten. Auf Grund der relativ kurzen Produktzyklen verlieren viele Smartphones innerhalb eines Jahres oftmals 50 Prozent an Wert. Der Preisverfall hängt dabei aber von einigen Faktoren ab. Natürlich sind das Alter und der Zustand am wichtigsten. Jedoch spielen beim Wiederverkauf auch Hersteller, Modell, Ausstattung und Image eine große Rolle.

Laut Christian Wolf der Ankaufseite Wirkaufens.at haben hier iPhones einen großen Vorteil. Auf Grund des guten Images, der Top-Ausstattung und der überdurchschnittlichen Verarbeitung betrage der Wertverlust hier nur 15 bis 25 Prozent pro Jahr. Erst beim Erscheinen eines neuen Modells sinke der Preis schneller, da viele gebrauchte iPhones auf den Markt kommen würden. Auch bei Samsung Galaxy-Modellen hält sich der Wertverlust in Grenzen. Dieser liege hier bei 20 bis 30 Prozent im Jahr, so Wolf.

Gebrauchte iPhones, aber auch andere Apple-Produkte sollte man also, auch wenn sie schon etwas älter sind, nicht einfach zu Hause liegen lassen. Sie können immer noch ein bisschen Geld bringen. Hier dürfen wir auch wieder einmal auf unseren MacMarket hinweisen :), wo inzwischen auch schon an die 100 gebrauchte Apple-Produkte zum Verkauf stehen.

TEILEN

Ein Kommentar