iphone6_NWE_martinhajek_4-640x480

Nachdem das iPhone 5S nicht mit einem größeren Display ausgestattet worden ist, geht nun in diesem Jahr die Rechnerei rund um ein neues und größeres iPhone-Display los. Es wird angenommen, dass Apple wahrscheinlich eine sehr untypische Auflösung anstreben wird, um die App-Entwickler nicht ganz vor den Kopf zu stoßen. Daher geht man von einer Auflösung von 1420 x 800 Pixel aus. In der Grafik unten ist der deutliche Unterschied zwischen einem iPhone 5S und einem möglichen iPhone 6-Display zu erkennen. Für viele wäre dieser Größenunterschied genau ideal.

sizes

Doch wer denkt an die Apps?
In diesem Fall denkt wirklich jeder an die App-Entwickler. Im Moment verfügt das iPhone 5 bei der normalen iPhone-Auflösung von 1136 x 640 Pixel über eine Pixeldichte von 326 ppi. Skaliert man nun die Pixeldichte mit der oben genannten Auflösung nach oben, erhält man eine Pixeldichte von 260 ppi und damit einen ähnlichen Wert wie beim iPad Air, welches über ein sehr gutes Display verfügt (264 ppi beim iPad Air). Somit würde keine App angepasst werden müssen und auch die Qualität der Apps wären unverändert, da das menschliche Auge den Unterschied so oder so nicht erkennen könnte. Für Apple wäre dies die ideale Lösung.

Was meint ihr?

TEILEN

6 comments