Kurz nach der Veröffentlichung des neuen iPhone 5 haben einige Kunden darüber berichtet, dass die Kamera des neuen iPhone 5 einen „Violettstich“ erzeugt, der auf den verschiedensten Fotos deutlich ersichtlich ist. Ein iPhone 5-Besitzer hat sich nun direkt an Apple gewandt und hat auch eine Antwort bekommen. So soll dies kein Fehler des iPhone 5, sondern einfach ein generelles Problem von kleinen und kompakten Kameras sein. Apple gibt also keine Lösung des Problems bekannt, veröffentlicht aber ein Supportdokument, wo nochmals auf den Fehler hingewiesen wird.

Laut Apple gibt es im Moment keinen Ansatz das allgemeine Problem zu lösen. Will man die violetten Reflexionen verhindern, sollte man das iPhone nicht direkt in die Lichtquelle halten oder den Winkel der Kamera verändern, damit nicht mehr so viel Licht in die Linse eintreten kann. Dadurch wird das Problem zwar gelöst, jedoch kann es vorkommen, dass das Objekt der Begierde dadurch nicht mehr im Foto platz hat. Vielleicht wird es in den nächsten Generationen des iPhones eine Besserung geben.

TEILEN

21 comments

  • liebes apple team, meine iPhone 5 kamera ist nicht so gut wie die spiegelreflex kamera von meinem onkel um 4000€, das finde ich eine totale frechheit und ich fühlr mich hintergangen.. -.- echt ein wahnsinn was für sorgen manche leute haben, gibt halt immer welche die sich dauernd aufregen müssen.. aber besser sind noch die die nichtmal ein iPhone 5 haben.. unfassbar ich werde mich jetzt bei einem china restauraunt beschweren, ich mag zwar kein chinesisch, geh dort auch nie hin aber würde ich hin gehn müsste ich dort was essen was ich nicht mag und dort auch noch mehr bezahlen als beim billa für eine wurstsemmel... das finde ich unerhört.. genauso apple, die zwingen uns allr iPhone's zu kaufen, obwohl wir lieber was anderes hätten.. bodenlose frechheit..
    • An dem Gejammere wegen der Fotos hat Apple auch ein wenig selbst schuld. Sie haben es als eines der wenigen Features angekündigt, geändert haben sie ja eigentlich nur die Abdeckung, die besteht jetzt aus Saphirglas. Hier haben wohl viele Iphone 4s Besitzer gehöfft, wesentlich bessere Fotos zu bekommen. Doch alle Tests haben gezeigt: Die Qualität ist nur minimal besser, dafür kann man jetzt - dank des schnelleren Prozessors, wesentlich mehr Fotos machen, was auch nicht zu verachten ist. Und die Panoramafunktion ist zwar im Vergleich zu anderen Apps nicht die Beste, aber dafür die Einfachste - wenn am Algorhythmus noch was gedreht wird (was ja ohne Probleme möglich ist), sticht hier Apple alle Fremdanbieter aus. Aber wie bereits oben geschrieben: wer glaubt, mit einem Handy gute Fotos machen zu können, wird noch einige Jahre enttäuscht werden. Den Vergleich mit dem Chinesen kann ich leider - selbst bei bestem Willen - nicht folgen - und soll wohl irgendeine Art von Verteidigung sein - jeder wie er will *g* Alles in allem: wir haben genau ein iPhone 5 im Haus (meine Frau hat es sich eingebildet) und es gibt keinen Grund es zurückzuschicken oder nicht zu verwenden - es ist das beste iPhone, dass zur Zeit auf dem Markt ist. Trotzdem finde ich es schade, das Apple es diesesmal nicht geschafft hat, den Markt aufzumischen ...
      • also wenn ich meine 4s fotos mit die vom 5er vergleiche gibt es schon eindeutige unterschiede.. klar, keine revolution im bereich der fotografie aber trotzdem eine verbesserung. die kamera im iPhone reicht für den ottonormal verbraucher komplett aus, wer sich mehr erwartet sollte dann doch lieber kurz nachdenken ob eine handykamera das leisten kann was er sich erwartet. zu chinesenbeispiel. damit will ich sagen: wers nicht mag, brauchts nicht kaufen wers nicht hat, braucht nicht jammern.. ist nicht auf dich bezogen sondern eher an die allgemeinheit die gern über probleme jammern zu denen sie keinen bezug haben.. den markt aufmischen tut momentan keiner. und das wird auch nicht jährlich passieren.. wenn man sicher ehrlich ist war das 2007 mit dem ersten iPhone und seitdem nicht mehr wirklich.. gut das retina display darf man nicht vergessen.. aber hat nicht den markt komplett umgekrempelt.. wenn ich mir die konkurrenz so ansehe gibts dort ja auch schon jahrelang keine revolution mehr.. ich finde zb. schon das 7.6mm dünne design ansich ist eine kleine revolution und wenn die zeit gekommen ist wird es wieder eine größere innovation im bereich der smartphones geben, aber so etwas kann man nicht jedes jahr erwarten.. und das zwischen den revoluzer produkten auch "normale" geräte auf den markt müssen ist wohl auch klar
  • Liebes Apple Team, mich blendet die Sonne wenn ich gegen diese fotographiere, lasst euch bitte etwas einfallen, das kann es ja nicht sein!!! (Vorsicht Ironie, manche Leute hier sind wirklich nicht mehr zu retten und nein ich hab keine Apple Brille auf)
  • Also ich versteh nicht was manche Leute haben. Zwei Berichte weiter unten wird das Smartphone zum Top Consumer Gerät gekürt und doch regen sich Leute wegen Dingen auf, die ich nicht nachvollziehen kann. Die Kamera beim iPhone 5 ist perfekt, die schießt super Bilder (selbst im Panoramamodus). Einen Violettstich konnte ich nicht ausmachen, und bei den beiden Fotos oben, sieht das Bild vom 5er auch besser aus.
    • Das Jammern wegen des violetten Stiches ist zwar wirklich kein großes Thema, weil das passiert eigentlich bei fast jeder günstigen Knipse. Aber davon zu sprechen, dass die Kamera des iPhone 5 perfekt ist ... lauft ihr alle nur mehr mit Apfel auf den Augen rum?
      • Nein laufe ich nicht! Ich bin genauso kritisch wie bei jedem anderen Smartphone. Mich würde aber interessieren WAS dich stört? Immer höre ich nur Jammern, aber keiner kann (oder will) die störenden Dinge erklären?!
      • Ich sage generell: in einem Telefon wird NIE eine perfekte Kamera eingebaut sein. Selbst wenn ich € 5000.- ausgebe, habe ich keine perfekte Kamera, es gibt immer Kritikpunkte.
      • Ja entschuldige, aber ich vergleiche doch nicht Äpfel mit Birnen?! Für eine mobile Kamera ist sie perfekt. Wenn ich Fotos für Hochzeiten mache, fotografier ich mit meiner DSLR Kamera -.-
    • Sich hier so dermaßen an das verwendete Wort "perfekt" zu fixieren, halte ich aber auch für extrem übertrieben und auch leicht kindisch! Ich denke, was Christoph meinte war, dass die Kamera des iPhone 5 für eine Handykamera EXTREM (!) gut ist, was definitiv zutrifft. Selbst eine 10.000 Euro Spiegelreflexkamera ist nicht "perfekt", wenn man das Wort in seiner Reinform versteht, denn kleine Fehler hat wohl jedes Gerät in irgendeiner Art und Weise...
      • Leider ist es aber so, dass - gemäß der Dogma aus Cupertino - für die Apple-Produkte ständig Superlativen verwendet werden. Und jetzt stoß ich dir wahrscheinlich ein Messer ins Herz: die kamera des iphone 5 ist auch nicht "extrem" gut. Auch für ein Handy nicht. Und soll ich dir was sagen: ich erwarte das auch gar nicht. Obwohl die Kameras immer besser werden, wird es noch lange dauern, bis sie auch nur ansatzweise eine "echte" Kamera ersetzen können. Zumindest wenn man nur ein wenig auf Qualität achtet.
      • *metaphorisches messer herauszieh* Gut, dann nennen Sie mir bitte ein Smartphone, welches eine definitiv bessere Kamera hat (das eine Nokia mit der 41MP Cam mal ausgenommen)!
      • Du verstehst mich falsch. Ich sage nicht, dass irgendein Telefon eine bessere Kamera hat. Es kann sein, dass es welche gibt, muss aber nicht. Was ich sage ist: Kein Telefon hat eine gute Kamera. Weder das Iphone 5, noch das SIII, noch das Nokia Lumia 920 oder HTC oder, oder, oder. Alle Kameras sind super um Schnappschüsse zu machen, schnell auf Instragram was zu posten oder eine Statusmeldung in Facebook abzugeben. Mit viel Aufwand wie Stativ und viel Zubehör kann man sogar mal Original-Abzüge machen, wenn man keinen Beschnitt braucht. Das ist der Stand von Digitalkameras von vor 5 Jahren. Gäbe es eine Kamera, die nur die Qualität des iPhone 5 hätte (das ist jetzt nur ein Beispiel, du kannst hier jede Handymarke einsetzen), dann müßte die um deutlich unter 50 Euro verkauft werden. Nur Digitalzoom, 8 MP, starkes Rauschen, kein wirklich guter Blitz - eine solche Kamera bekomme ich von meinen Bürolieferanten dazugeschenkt, wenn ich 10 Kartons Kopierpapier bestelle.
      • Okay, dann haben wir uns beide etwas falsch verstanden, denn ich meinte ja, dass die iPhone 5 Kamera für eine Handykamera (nach dem derzeitigen Stand der Technik wohlbemerkt) sehr gut ist! Dass eine Digitalkamera bessere Bilder schießt stimmt natürlich! Allerdings kann ich eben mit einer Digicam NUR fotographieren (und halt Videos machen, was ich aber eig. nicht benötige) und mit dem Smartphone kann ich eben 100 Dinge anstellen. Aber auch ich sehe noch viel Potential in der Verbesserung der Handycams und bin mit Ihrer Ansicht somit d'accord! Allerdings muss ich in dem Punkt bezügl. "Billigcams" etwas widersprechen. Ich habe vor etwa einem Jahr eine Digicam um 90 Euro gekauft, welche schlechtere Bilder als mein iP5 und als das Galaxy S3 eines Kumpels von mir schießt. Ergo können Smartphones mit günstigen Cams sehr wohl noch gut mithalten. Der einzige wirkliche Schwachpunkt ist eben der Zoom, denn den Digi-Zoom kann man wahrlich vergessen...