iPhone 5 Teaser

Viele Analysten spekulieren im Moment damit, dass Apple ein günstiges iPhone auf den Markt bringen wird. Einer der bekanntesten Analysten hat nun den Markt von „billigen Smartphones“ etwas genauer unter die Lupe genommen und sieht für Apple ein enormes Potential in diesem Markt. Apple könnte mit dem günstigeren iPhone in einem Markt einsteigen, der ca. 135 Milliarden US-Dollar wert ist. Sollte Apple das günstige Smartphone am Markt positionieren, könnte ein Teil dieses Umsatzes auf Apple zurückfallen.

Marge wäre sehr gering!
Dennoch ergeben sich einige Probleme, die Apple lösen muss. So wäre die Marge des günstigen iPhones verschwindend gering und Apple würde mit dem Gerät selbst fast keinen Gewinn einfahren. Damit würde die gesamte Marge des iPhone-Bereiches deutlich gedrückt werden, und es könnte sich ein ähnlicher Effekt wie beim iPad mini einstellen. Ob Apple dieses „Risiko“ in Kauf nimmt, um weitere Marktanteile für sich zu gewinnen, darf bezweifelt werden.

Nicht für den westlichen Markt
Eine mögliche Strategie könnte sein, dass Apple das günstige iPhone nur in gewissen Märkten veröffentlichen wird. Märkte wie die USA, Europa, Australien oder Japan würden dann nicht in den Genuss des billigen iPhones kommen. Hingegen Länder wie China, Indien oder auch Brasilien würden Zugang zum billigeren Gerät erhalten. Damit würde Apple das oben angesprochene Problem teilweise lösen.

TEILEN

7 comments