Apple, News, Mac, Deutschland, Schweiz, Österreich, Mac, App Storea

Eines der größten Rätsel unter App-Entwicklern ist es immer noch zu erfahren, wie man in die Top 10 Platzierungen der App-Charts kommen kann und wie viele Downloads man benötigt, um überhaupt gelistet zu werden. Nun ist eine sehr interessante Statistik aufgetaucht, die sich genau mit diesem Thema beschäftigt. Kurzum benötigt man in den „Gratis-Charts“ rund 72.000 Downloads pro Tag, um sich in den Top 10 der US-Charts zu halten. Für eine Platzierung unter den ersten 50 Apps benötigt man immer noch rund 8.000 Downloads pro Tag. Diese Zahlen variieren natürlich pro Land und gelten nur für den US-Markt.

Bei den Kauf-Apps sieht der Fakt schon etwas anders aus. Hier wird nicht nach Downloads, sondern nach generiertem Umsatz gemessen. Man benötigt für den Einzug in die Top 10 einen Umsatz von gut 47.000 US-Dollar, was eine enorme Summe ist. Mit wie vielen Downloads dieser Umsatz generiert wird, ist für Apple nicht von Relevanz. Betrachtet man nun die Charts, kann man sehr einfach abschätzen, wie viel Geld die Entwickler „WhatsApp“ oder auch „Angry Birds“ verdienen müssen.

Wir haben die Zahlen auf den österreichischen Markt heruntergebrochen und gehen davon aus, dass man ca. 800-1000 Euro pro Tag verdienen muss, um in den Top-Platzierungen zu landen. Bei den Gratis-Apps rechnen wir mit ca. 2000 Downloads pro Tag, um in den iPhone-Charts vorne mit dabei sein zu dürfen.

TEILEN

2 comments