hero_start__keyframe

Apple hat es in Europa im Moment nicht leicht, da der Marktanteil in vielen Ländern deutlich zurück gegangen ist und das Unternehmen damit kämpft die zweite Position im Betriebssystem-Ranking zu halten. Doch warum hat Apple solch große Probleme im europäischen Markt und warum sinken die Marktanteile immer weiter nach unten, obwohl sie in den USA immer weiter steigen? Unserer Ansicht nach liegt an der schlechten wirtschaftlichen Situation in Europa. In vielen krisengebeutelten Ländern wie Italien, Spanien oder Griechenland steigt die Rate der Windows-Phones immer mehr an. Dies ist aus diesem Grund nicht verwunderlich, da Nokia sehr günstige Smartphones herstellt, die man sich im Angesicht der Krise auch leisten kann. Das iPhone ist hier schon zum Luxusartikel geworden. Auch in Österreich sind die mit dem iPhone verbundenen Tarife mit der Einführung der neuen iPhones gestiegen.

Wer kann sich noch ein iPhone leisten?
Früher bekam man ein neues iPhone auch für 0 Euro und man musste einen Tarif abschließen der ca. 35 bis 45 Euro betrug (wir sprechen hier von Österreich). Heutzutage muss man schon deutlich tiefer in die Tasche greifen um ein iPhone zu erhalten.  So muss müssen heute beispielsweise bei „Drei“ 65 Euro pro Monat bezahlt werden, um ein iPhone 5S mit 16 GB zu erhalten. Genau diese finanziellen Belastungen können teilweise nicht mehr aufgebracht werden. Zudem ist ein iPhone 5S mit mindestens 699 Euro auch nicht gerade billig und man muss sich das Geld mühsam zusammensparen, wenn es ohne Vertrag erworben wird. Es ist damit zu rechnen, dass Apple auch in anderen Ländern Europas nicht mehr dauerhaft auf dem zweiten Platz verweilen wird.

TEILEN

21 comments

    • Aja, und Google ist nicht aus den USA? ;-) Da müssten die Nexus-Käufe ja ebenfalls explodieren. Ich gebe dir zwar recht, dass Nationalstolz und Patriotismus in den USA (leider) groß geschrieben werden, aber ich glaube in diesem Fall trifft dies nicht zu. Zumindest nicht als Hauptgrund.
  • Zum einen wird es sicher der Preis sein welche die Kunden zu Android oder Windows treiben. Was mich zum Beispiel am Meisten stört ist, das viele Funktionen in Europa und noch mehr in Österreich einfach nicht verfügbar sind bzw. so funktionieren wie in den USA. (Siri, Verknüpfungen in den Maps z.B. zu Restaurants etc., Passbook - außer den Airlines vielleicht - oder iTunes Radio. Und da man ohne JB auf Apple angewiesen ist hat man sich Nachteile in good old Europe.
    • Guter Punkt! Dass Apple die USA präferiert ist ja wohl mehr als deutlich. SIRI, iTunes Radio, Serien im iTunes Store, und und und. Dies ist sicher auch ein starker Grund, als Europäer zur Konkurrenz zu greifen. Sehe ich genauso!
  • Der Jurist hat gesprochen... vier mal! :D Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen! *g* Zu den Kommentaren: ich finde es lustig, dass nahezu alle genannten Gründe, die eventuell für das Schwächeln von Apple in Europa verantwortlich sein könnten, eigentlich auch in Amerika gelten müssten. Ich denke z.B. nicht, dass die iPhones in den USA eine bessere Qualität aufweisen, als hierzulande. Die einzigen beiden realistischen Gründe sind daher m.E. der Preisunterschied und vll. wirklich die teils fehlenden Apple-Stores mit der Genius Bar...
  • Ist doch ganz einfach. Da sind mehrere Faktoren im Spiel. Erstens der Preis. Früher habe ich mir als ein Top Handy mit 10 €/Monat Vertrag, für ca 1 € geholt. Manchmal musste man dafür etwas rum schauen. Jetzt zahlt man hier in Deutschland ca 50-100 € im Monat. Das ist Wahnsinn. Dann hat man zu 5 % LTE, im durchschnitt. Man muss froh sein, das man nicht E hat. Mit so einem Vertrag zahlt man immer noch 400-500 € für das iPhone, mit dem größten Speicher. Die meisten anderen Handys kosten 1 € mit so einem Vertrag. Da kann man meistens eine Speicherkarte rein machen. Dann muss man mit dem Handy zufrieden sein, was Apple anbietet. Bei Android kann man auf unglaublich viele Hersteller zugreifen. Nehme ich dieses mal ein wasserdichtes 5 Zoll von Sony ? Nächstes mal ein 6 Zoll von HTC ? Nächstes mal ein 4 Zoll von Samsung ? Nehme ich mal eins aus Plastik, Leder, Metall, oder wasweissich ? Oder nehme ich das kleinste Handy auf dem Weltmarkt, mit dem kleinsten Speicher, mit dem kleinsten Displayangebot ? Was noch das teuerste Handy auf dem Weltmarkt ist ? Ob jetzt mit oder ohne Vertrag. Die Filme finde ich im iTunes Store auch extremst teuer. Bei Android ist es relativ einfach, einen Film aus dem Netz für umme zu laden und drauf zu machen. Das sendet man sich gegenseitig über Funk. Was beim iPhone gar nicht geht. Die meisten Formate, die Kollegen haben, kann das iPhone gar nicht lesen. Wenn ich einen Film bei iTunes kaufen will, hat er oft keine original Sprache, kein 1080p, kein DD, keine Untertitel und kostet mehr als die Blu-ray. Dann kann ich die Blu-ray sogar noch ausleihen oder verkaufen. Es ist ein Wunder, das Apple überhaupt was verkauft. Vor allem, weil die kosten überall steigen und es immer mehr Sachen gibt, wo man Geld ausgeben kann, wie zb ein Tablet.
  • Stimme alchimist mit den genius bars eindeutig zu. Aber ich kaufe schon lange nicht mehr bei apple in europa ein. Vor kurzem ein MBP mit Retina Display MIT DEUTSCHER TASTATUR in den USA bestellt und es abgeholt. iPhone und iPad hab ich auch in den USA erworben. Einziger Nachteil: beim iPhone is dann kein LTE, aber das ist kp da es in österreich sowieso noch kein iPhone-LTE gibt! Habe mir sicher schon 1000€+ gespart
  • Weil die Qualität oft nicht mehr stimmt vielleicht? Man ist in vielen Bereichen eben nicht mehr der einzige Anbieter und iOS7 ist eben enttäuschend. Noch enttäuschender, dass man es de facto aufgezwungen bekommt, aber vermutlich scheitert Apple am eigenen Erfolg und der damit verbundenen Überheblichkeit. Was die von Alchimist angesprochenen Genius Bars betrifft, kann ich nur zustimmen. Die sind absolut hervorragend, aber in Österreich eben leider nicht existent.
  • Ich denk mal, das viele keine Verträge mehr abschliesen können und so auch kein neues Handy bekommen. Das iPhone ist auch nicht gerade billig und so muss man sich schon überlegen ob man das Geld dafür ausgebn kann.Bei uns in Österreich ist es noch einfach sein Vorgänger Modell für Gutes Geld an den Mann zu bringen ;) Ich für mich selbst kaufe mir meine iPhones immer im Apple Store und werde das auch in Zukunft noch so machen. Auch wenn Apple jedes Jahr ein Neues Modell rausbringen will.
  • Hallo, Ich hab auch sehr viel von Apple, ich würde aber auch nicht für ein iPhone 5s 65 Euro zahlen. Weiters sind die Geräte Preis sehr teuer auch von Apple direkt. Man muss sich wirklich überlegen ob man sich ein iPhonae 5s oder ein iPhone 5c kauft für mehr als 590,00 Euro. Ich würde mal sagen das hat nichts mit Luxus mehr zu tun. Ich muss mich auch der Meinung von Alchimist108 anschließen mit der Genius Bar.
  • Ich persönlich arbeite sehr gerne mit den Apple-Produkten, hab ein MBP, ein iPhone und ein iPad. Ich find mich persönlich besser zurecht damit, als mit Windows oder android. Nur, ich finde, dass Apple zu wenig für Europa macht. Warum gibt es in Österreich keine richtigen Apple Stores mit Genius Bar? Da sollte Apple mehr tun, denn man könnte sich schon leicht benachteiligt fühlen ;-)
    • Weil die Qualität oft nicht mehr stimmt vielleicht? Man ist in vielen Bereichen eben nicht mehr der einzige Anbieter und iOS7 ist eben enttäuschend. Noch enttäuschender, dass man es de facto aufgezwungen bekommt, aber vermutlich scheitert Apple am eigenen Erfolg und der damit verbundenen Überheblichkeit. Was die von Alchimist angesprochenen Genius Bars betrifft, kann ich nur zustimmen. Die sind absolut hervorragend, aber in Österreich eben leider nicht existent.