Luke Westaway von CNET zeigt in einer „Video-Review“ die Evolution des iPhones. Dabei wird in einem knapp 8-minütigen Video die Geschichte des iPhones erzählt. Die Erzählung beginnt aber nicht mit dem ersten iPhone aus dem Jahre 2007, sondern mit dem Motorola ROKR (2005). Bei diesem Handy war erstmals iTunes verfügbar. Damals wurde es von Motorola und Apple als „ultimative Verschmelzung von mobiler Kommunikation und Musik“ gefeiert.

Im weiteren Verlauf des Videos sieht man die verschiedenen Höhepunkte, sowie die wichtigsten App-Entwicklungen und Features. Es werden aber auch Probleme und Misserfolge im Zusammenhang mit dem iPhone gezeigt, die vor allem bei den letzten drei Genertionen der iPhones aufgetreten sind. Luke Westaway ist abschließend der Meinung, dass Apple mit dem iPhone vor allem in den ersten vier Jahren wegweisende Features gebracht hat. In den letzten Jahren seien diese aber eher bescheiden gewesen und es stelle sich die Frage, ob Apple mit einem der nächsten iPhones noch einmal überraschen kann, oder ob diese Aufgabe einem neuen Produkt von Apple zufällt. Wir wünschen viel Spaß beim Anschauen!

TEILEN

Ein Kommentar