olympiaiphones

Wieder einmal gibt es eine sehr skurrile Geschichte aus dem Lager Samsung vs. Apple. Laut neuesten Informationen soll Samsung seinen Sportlern, wo man Hauptsponsor ist, verboten haben andere Smartphones außer die von Samsung zu nutzen. Im Speziellen will Samsung bei den Spielen keinen Sportler mit Samsung-Logo auf dem Trikot sehen, der ein iPhone in der Hand hält, um vielleicht ein Foto zu machen. Doch Samsung geht noch einen Schritt weiter: Da das Unternehmen auch Hauptsponsor der Spiele ist, will man bei offiziellen Terminen (wie der Eröffnungsfeier) keine Apple-Logos sehen und das egal von wem. Sollte der Sportler sich nicht daran halten, kann eine Geldstrafe oder sogar der Entzug der Lizenz drohen.

Samsung will kein Logo sehen
Wer sich aber dennoch für ein iPhone entscheidet, MUSS das Logo auf der Rückseite entfernen oder abkleben. Grund dafür ist, dass viele Sportler gerne von sich Fotos machen und dadurch auch das iPhone in die Kamera halten. Der mediale Event in London (Olympia London) hat gezeigt, dass diese Form der Werbung sehr gut einschlägt und Samsung große Angst hat, im Schatten des Unternehmens aus Cupertino zu stehen. Unserer Ansicht nach ist es lächerlich, dass Samsung ein Galaxy Note 3 zur Verfügung stellt, um Fotos zu machen.

TEILEN

16 comments

  • Ich hoffe, dass hier dann auch das Update veröffentlicht wird. Es ist nämlich nicht so, dass die Athleten kein iPhone benützen dürfen. Sie sollen lediglich die Marke nicht nennen. Und es ist ein ganz normales Vorgehen bei den Olympischen Spielen. In London war es der gleiche Fall mit Panasonic. :)
  • Ich würde das Samsung in die Kamera halten und lachen und am Boden schmeißen und mein iPhone nehmen und wieder in die Kamera lachen. Würde Samsung damit zeigen das ich es nicht einmal geschenkt haben möchte ;)
    • Das natürlich nicht. Aber Samsung hat einen Sponsorvertrag mit dem Olympischen Komitee. Und die Sportler sollten sich an die Vorgaben von eben diesem halten. Aber wie man jetzt schon im Internet lesen kann, ist die ganze Sache ja halb so wild, als sie in den Medien wieder aufgebauscht wurde. ;)
  • du verwechselst da was. ich nehme an, das sicherlich nicht alle sportler einen sponsorvertrag mit samsung haben. so gesehen ist es mein persönlichkeitsrecht welche marke ich als fotoapparat verwenden darf. bin gespannt ob sich auch alle fotografen mit ihren canons und nikons daran halten nur samsung zu verwenden.
  • Verstehe die ganze Aufregung hier nicht. Was ist falsch an dem Benehmen von Samsung? Natürlich aus Sicht des Endnutzers wirkt ein solches Gebaren ziemlich verstörend und vielleicht auch so, als hätte Samsung Angst vor Apple. Aus Marketing-Sicht ist es aber klar, dass wenn ich Sponsor von dem Event bin, dass ich auch meine Produkte platziert sehen möchte, oder? Ist doch bei jedem anderen Sponsor auch so. Schaut euch doch nur einmal die Spielerkonferenzen beim Fußball an. Wenn da Vöslauer der Sponsor ist, darf auch keine Römerquelle drauf stehen. Ich würde mich da nicht immer gleich überall so hineinsteigern. Für den Blutdruck ist das dann eher suboptimal. Und ein iPhone ist doch zu teuer, dass man schon so früh den Löffel abgibt, oder? ;)
  • Als Sponsor sicher das Recht von Samsung. Jedoch erbärmlich es den Sportlern aufzwingen zu wollen. In meiner Firma (fernöstlichesUnternehmen, mehr muss ich nicht sagen) ist auch Samsung vorgeschrieben. Ich habe mich jedoch dagegen widersetzt und weiterhin meine Appleprodukte benutzt. Ich wurde zwar darauf hingewiesen das es gegen die Firmengrundsätze verstößt, jedoch entscheide ich immer noch selber welche Technischen Geräte ich benutze. Jedoch werden die Konsequenzen für die Sportler (ich hatte keine) höher sein. Wobei hier wohl auch geklärt werden muss wie dort die Vertraglichen Konditionen sind. Aber ich denke auch nicht das sich ein Fernando Torres oder ein Eto'o vorschreiben lassen welches Smartphone sie nutzen.
    • Wenn sie dadurch die Lizenz verlieren, werden sie sich beugen. Besonders wenn es nur um eine Marke geht. Olympische Spiele in China, Olympische Spiele jetzt in Russland - hat sich da irgendein Sportler getraut auch nur kleinen Protest gegen Regime, Unterdrückung und Homophobie zu zeigen? Und da ging es um was wichtigeres als einen blöden Sponsor.
  • Dass man die Sportler zwingt sich samsung geräte anzuschaffen ist einfach nur lächerlich. Da muss ich einfach nur lachen wenn ich sehe was Samsung alles probiert. Vezweiflung liegt in der luft und zwar jede Menge
  • Danke Samsung, dass es mir die Entscheidung leichter macht ein Apple Produkt zu kaufen. Ich war kurz davor mich für Samsung zu entscheiden, wenn man aber seine Mitbewerber versucht wegzudrücken, dann werde ich erst recht zu anderen Herstellern wechseln. Bei mir wurde das Gegenteil erreicht. Danke SAMSUNG!!!
  • Vollkommen geb ich da Samdung recht. Sie sind Sponsoren. Apple eben nicht. Waere eh SchleichWerbung von daher. Ich haette es auch so gemacht. Samsung ist halt Konkurenz von Apple. Selber Schuld wenn es 6 Generationen gibt. Und sie immer noch nicht das koennen was Samsung seid Jahren kann ;)