Wir haben immer vermutet, dass die Entwicklerlabors von Apple ihrer Zeit sehr weit voraus sind. Doch nun ist im Prozess gegen Samsung ein sehr erstaunliches Dokument aufgetaucht, welches beweist, dass Apple das iPhone 4/4S-Design schon im Jahr 2005 entwickelt hat. So waren die ersten Designelementen, wie der Metall-Rahmen, schon Jahre vor dem Release des iPhones definiert und geplant. Somit können die „Design-Klau“ Vorwürfe von Samsung nun entkräftet werden. Wie wir berichtet haben, hat Samsung Apple vorgeworfen, ein Design aus dem Jahr 2006 von Sony (siehe Bild unten Nr.3) kopiert zu haben. Anscheinend ist es doch umgekehrt passiert, da Apple das Design schon ein Jahr vorher entwickelt hat.

Wie weit ist Apple heute?
Wenn man sich diese Jahreszahlen etwas vor Augen führt, wird man feststellen, dass das iPhone 4/4S-Design schon gut 4-5 Jahre vor Release in den Labors von Apple getestet worden ist. Nun kann man sich ausrechnen, an welcher Version des iPhones man in den heutigen Labors schon arbeitet und welche Designkonzepte bei Apple diskutiert werden. Vielleicht werden im Laufe des Prozesses noch weitere Patente und Entwürfe von Apple veröffentlicht. Wir dürfen gespannt sein!

TEILEN

Ein Kommentar