Wir haben es auf den ersten Blick eigentlich nicht geglaubt, als wir das GooPhone gesehen haben. Dennoch scheint es sich bei dem „Billig-Telefon“ um eine waschechte Kopie des iPhone 5 zu handeln. Erschreckend ist, wie schnell man die beiden Geräte verwechseln kann und wie leicht man unwissende Kunden hinters Licht führen könnte. Eigentlich hat man gedacht, dass Apple gegen diesen dreisten Klon vorgehen wird. Leider ist dem nicht der Fall und sehr viele Kopien überschütten den europäischen Markt.

Das GooPhone selbst wird mit einer Android-Version betrieben und funktioniert einwandfrei. Funktionen wie zB Fotos schießen, oder auch das Telefonieren, sind mit dem Smartphones ist ohne Probleme möglich. Dennoch ist die Verarbeitung und auch das Innenleben sehr viel schlechter als die des iPhones. Für Laien ist es sehr schwer zu unterscheiden, ob es isch im ausgeschalteten Modus um ein echtes iPhone handelt oder nicht.

Betrüger sind unterwegs!
Leider gibt es sowohl bei eBay als auch bei Tauschbörsen immer wieder schwarze Schafe, die genau solch ein GooPhone als iPhone verkaufen. Daher ist auch hier wieder sehr große Vorsicht angesagt und man sollte nur auf vertrauenswürdige Personen, die auch die ID des Gerätes bekannt geben (oder zumindest einen Teil), bauen.

TEILEN

2 comments

  • Ich würde sagen, wer sich damit nicht auskennt wird es auch im eingeschalteten Zustand für ein Echtes halten und sich im Nachhinein über die Qualität beschweren. Was Apple angeht.. was sollen die denn machen? Der Konzern versteht sich darauf andere zu verklagen. Nur wenn man keinen hat, den man verklagen kann ist man auf die örtlichen Behörden und den Zoll angewiesen. Und ein Bekannter meinte, dass von den professionellen Fälschungen vielleicht 10% gestoppt werden.