ios-7-lockscreen

Jetzt dürften sowohl die Analysten als auch die Börsianer einen großen Sprung nach oben machen und die Fersen zusammenschlagen! Apple hat nun die Verkaufszahlen der ersten drei Tage bekannt gegeben. Es konnten insgesamt 9 Millionen Geräte (letztes Jahr 5 Millionen) an den Kunden gebracht werden und damit deutlich mehr als von den Analysten ursprünglich erwartet. Tim Cook kommentiert den Erfolg wie folgt (Zitat)

„The demand for the new iPhones has been incredible, and while we’ve sold out of our initial supply of iPhone 5s, stores continue to receive new iPhone shipments regularly. We appreciate everyone’s patience and are working hard to build enough new iPhones for everyone.“

Damit hat wahrscheinlich selbst Apple nicht gerechnet, dass das iPhone 5S und das iPhone 5C solche Verkaufszahlen am ersten Wochenende erreichen können. Samsung hat für das Galaxy S4 rund 30 Tage benötigt um die 10 Millionen Marke zu knacken, Apple wird dies wahrscheinlich schon in dieser Woche machen. Somit ist dies auch der erfolgreichste Produktstart eines Smartphones. Leider gab Apple nicht an wie viele iPhone 5S und iPhone 5C verkauft worden sind. Diese Zahlen wären auch noch interessant gewesen. Wir freuen uns aber für Apple!

TEILEN

23 comments

  • Wenn ich Zuhause bin, schaue ich bestimmt nicht auf dem kleinen 27 Zoll iMac. Dann lieber auf Flachfernseher, Blu-ray und Kinoton. Auf dem iPad sind die meisten Filme nicht mehr so gut von der Bildqualität. Manche sind katastrophal. Auch nehme ich das iPad nicht zusätzlich mit, um paar Filme/Serien zu schauen. Mein iPad hat auch nur 64GB. Da das neue Surface mit 256 und 512GB raus kommt, schiebt Apple vielleicht auch was größeres nach. Mal im stillen Kämmerchen bete. Die normalen Ultimate 10 kosten schon ca 300 €. Die angepassten habe ich schon für 800 € aufwärts gesehen. Sennheiser HD800 ist zb sehr gut. Mich interessieren noch der AKG K551 und der AKG K 701.
  • Ja gut, aber wozu schau ich Serien am iphone wenn ich n mac und n ipad hab ^^ und naja, für individuell angepasste in ears zahlt man vielleicht so viel, aber studioklassiker wie zb die beyerdynamic 770 so um die 200. ich red ja auch von linearen kopfhörern auf denen man auch was hört, nicht diese angepassten consumer headphones. Klar ist mehr speicher besser aber ich komme seit ca 5 jahren auf verschiedensten iphones locker mit 16gb aus ;) und ich bin musikproduzent und habe alles in der cloud, aber gut, hier in deutschland versteh ich den einwand mit den verträgen und flats, hab ja selbst auch grade probleme damit.
  • Ein guter Kopfhörer kostet bestimmt keine 120 €. Da sind wir locker ab 800 € aufwärts. 2500 € + nochmal Kopfhörer Verstärker. Normale kosten 300-400 €. Da gibts auch gute für das iPhone. Ich habe zb die Ultimate 10. Sehr guter Klang für In Ear.
  • Ich habe nur schon 7000 Fotos von unserem Kind. Natürlich noch andere, zur zeit ca 25000. halt nur die wichtigsten für mich. Fotografiere auch gerne. :-) Gekaufte Musikvideos machen bei mir schon 16GB aus. Gekaufte Filme und Fernsehserien machen mindestens 300GB aus. Lost alleine ist schon ein Brocken. Komm mir nicht mit der Cloud. Ich bekomme schon eine Krise, wenn man ein kleines youtube Filmchen runter laden muss. Das mit einem Sau teuren Vertrag in Deutschland. Von den Flat Beschränkungen ganz zu schweigen. Warum sollte ein Handy weniger als 64GB haben ? Warum sollte ein Hersteller überhaupt einen kleineren Speicher einbauen ? Der Kunde hat mehr platz, freut sich und kauft vielleicht sogar mehr Apps/Musik/und Co. Der Unterschied von 16 auf 64GB ist 7,50 € Materialpreis, also ist es preislich auch egal. ;-)
  • @jigsaw0001: Was machst du am handy mit flac's.?? Also mal abgesehen davon, dass sowieso kein mensch nen unterschied hört (auf den earpods zB oder noch schlimmer beats oÄ) zwischen mp3/itunes codierung und wavs/flac - nimm doch lieber gleich wavs die kann man angenehm in der dropbox speichern - da kann man auch speicher jederzeit erweitern. Also das is wirklich nicht der sinn eines handys, sorry. Und wer braucht 25GB fotos am handy.? Ich glaub kaum dass um die 10.000 fotos/videos am handy brauchst.? ^^ Apps lass ich mir ja noch einreden aber selbst da reichen 16GB mehr als aus.! Und nur n kleiner tipp für musik: Spotify premium abonnieren und voila -> 320kbps musik und ich verspreche dir, man hört keinen unterschied zu wavs (nicht am handy oder mindestens 120€ aufwärts studiokopfhörern - bei denen die power des iphones sowieso nicht reicht ;) )
  • Das iPad mit 128GB kommt noch zusätzlich. Ist trotzdem nichts zum mitnehmen. Da wäre das Mini fast zu groß. Das bis jetzt noch kein Retina und keine 128GB hat. Was für ein iPad immer noch viel viel zu wenig Speicher ist.
  • Im L Tarif (70 € Monat) kostet es 300 €, im XL Tarif (80 € im Monat) kostet es 250 €, im XXL Tarif (100 € im Monat) kostet es 200 €. (Absatz :-)) Ich habe zwei iPhones mit jeweils 64GB, es reicht mir nicht. ;-) Muss es jetzt irgendwie anders machen. Auf eins keine Videos/Musikvideos, auf das andere keine Fotos, usw.
  • Mir ging es genauso. Das 5S ist ein tolles Handy, dass das Display dieses Jahr nicht größer wurde oder ein zusätzlich größeres angeboten wurde, war eigentlich fast klar. Aber das keins mit 128GB raus gekommen ist, hat mich schwer enttäuscht. Habe länger überlegt, ob ich nicht ein Note 3 neben dem iPhone 5 nehmen soll. :-(
    • Ich habe nach einem Jahr mit dem 5er dank der Info im Punkt "Benutzung" ein gutes bild bekommen... 64gb reichen gerade so, aber wenn jetzt mit Airdrop das verschieben von Fotos unterwegs so einfach geht, dann hole ich mir das 128gb ipad. Laut Statistik habe ich 25gb mit fotos und videos voll (einige panoramas und halt 1080p videos). Musik ist kaum drauf, da ich ausschließlich flac nutze und bisher keine geeignete app gefunden habe, mit der ich BEQUEM meine zig Songs verwalten kann. Jedoch, denke ich, dass 128gb im iphone kaum sinn machen aktuell. Ich frage mich nur, wer sich allen ernstes das 16er iphone holt??? Das ist doch binnen 4 Wochen RANDVOLL.
  • Dennoch... Respekt. Ich habe damit NIE gerechnet und gab dem iphone 5s keine großen Chancen. Erst direkt nach/während der Keynote wurde mein Interesse geweckt und ich habe das Ding bestellt, obwohl ich das 5er habe. Vermutlich ging es vielen so... Das 5C wird wohl 15-20% ausmachen vermutlich, weil die Nachfrage kaum für ein aufgefrischtes 5er reichen wird, wenn nur so wenig Differenz im Preis vorliegt. Wie gesagt... 5S ist ein gutes Teil und jetzt wartet mein Geld aufs 5er ipad...
  • In Deutschland bei der Telekom, mit dem M Tarif (50 € im Monat), kostet das iPhone 5S 64GB 500 €. Das S4 kostet 450 € ohne Vertrag. Mit dem gleichen Vertrag 1 €. Das S4 hat 16GB und die Möglichkeit mit 64GB zu erhöhen. So viel Speicher hat das 5S gar nicht. ;-)
    • Okay, du wohnst in DE, da sind die Tarife teurer. Bei uns in Österreich bekommt man das iPhone schon günstiger (mit teuren Tarifen). Wenn auch ws. nicht die 64 GB Variante, von der ich mainstreammäßig mal nicht ausgegangen bin! ;-)
    • >> Das iPhone kostet mit Vertrag mehr, als das S4 ohne. << Das kann man so jetzt aber auch nicht sagen. Kommt ja immer auf den Vertrag und die Bindungsdauer an, die man wählt. Und soooo günstig ist das S4 nun auch wieder nicht! ;-)