iphone6-gold-select-2014_GEO_EMEA_LANG_DE

Das Weihnachtsquartal ist in den letzten Jahren immer ein „Rekordquartal“ für Apple gewesen. Doch in diesem Jahr könnte Apple wirklich einen Rekord erzielen, den sich wahrscheinlich auch die Führungsspitze nie hätte vorstellen können. Laut neuesten Berechnungen könnte Apple an der Marke von 70 Millionen verkauften iPhones kratzen, was wirklich ein enormer Erfolg wäre. Der generelle Erfolg des iPhone 6 und auch des iPhone 6 Plus lassen darauf hoffen, dass Apple Ende Januar mit solchen Zahlen aufwarten kann.

Asien ist der Markt
Apple hat speziell mit dem iPhone 6 Plus wirklich viel richtig gemacht, konnte vor allem im asiatischen Markt sehr gut punkten und hat sich auch hier wirklich ein gutes Standbein aufbauen können. Umgerechnet sollen rund 35 Prozent aller verkauften iPhones in China verkauft worden sein und somit wäre dies der größte Markt für Apple, den es je gegeben hat. Wahrscheinlich kann hier nicht einmal mehr die USA mithalten und man erkennt, welches Potential noch in diesem Land steckt. Vielleicht erreicht Apple irgendwann die Marke von 100 Millionen verkauften Geräten in nur einem Quartal.

QUELLEGerade veröffentlicht
TEILEN

Ein Kommentar