iphone_5s_5c

Nachdem das Galaxy S5 nun endlich auf dem Markt erschienen ist, gibt es einen sehr interessanten Test zwischen dem iPhone 5S und dem Galaxy S5, der für viele sicherlich sehr aufschlussreich sein dürfte. Es wurde ein wahrheitsgetreuer Test mit vielen App-Starts durchgeführt, der durchaus repräsentativ sein kann. Auf beiden Smartphones wurden die gleichen Apps installiert und auch das gleiche Wi-Fi zur Verfügung gestellt. Somit kann von einem fairen Test ausgegangen werden.

iPhone 5S ist älter, aber schneller
Erstaunlicherweise war das iPhone 5S beim Test um einiges schneller als das Galaxy S5, obwohl das iPhone schon ein halbes Jahr alt ist. Es ist gut erkennbar, dass der neue A7-Prozessor bis jetzt noch jeden anderen Prozessor abhängen kann und dass es Samsung auch nicht schafft, diese Leistung mit solch einem großen Display zu kopieren. Wir sind schon gespannt, ob weitere Tests auftauchen, die das Gleiche behaupten, oder ob man bei anderen Tests zu einem anderen Fazit kommt.

TEILEN

10 comments

  • Naja, das 5C hat mich mit Vertragsverlängerung 20€ gekostet. Das 5S hätte 270€ ausgemacht... In meinem Fall war das 5C also wesentlich günstiger. Und ich hab mir auch Vergleichsvideos angeschaut. In Echt bringt der A7 des 5S fast gar meinen Vorteil gegenüber des A6 im 5C. Und in der Hand liegt das 5C auch besser. Da mein letztes iphone das 3G war, ist der Sprung auch groß genug. Und wenns 6er rauskommt kann man ja weiter schaun. Trotzdem, die Tests sind alle subjektiv, im Endeffekt sollte man seine Entscheidung jedenfalls nicht wegen Zehntelsekunden Geschwindigkeitsvorteil treffen sondern wegen der zig anderen Argumente.
  • Es gibt genug, denen die Tests wichtig sind. Nicht ohne Grund hat Samsung mindestens beim S4 dabei beschissen. Oder der ADAC bei seinen. Die hundertstel Sekunde ist dabei wirklich nicht wichtig. Da sind alle aktuellen sehr gut. Aber die Touch Empfindlichkeit/Schnelligkeit von den iPhones ist wirklich spürbar besser. Zwar nur minimal, aber wenn man es gewohnt ist...alle iPhones sind zu teuer, gerade zb das 5C.
  • Sorry aber ich halte diese ganzen Tests nach wie vor für "i-Tipferl" Reiterei... Mal ehrlich, wen interessierts im täglichen Gebrauch ob die App in 1,453 Sekunden oder 1,832 Sekunden offen ist? Ich hab mir erst vor 2 Wochen ein iPhone 5C gekauft und ich find es in ALLEN Belangen schnell genug. Warum ich mir kein 5S geholt hab? Weils zu teuer war und im Geschwindigkeitsvergleich 5C zu 5S absolut kein Unterschied feststellbar war (lt Video)... Einzig TouchID vermisse ich, aber naja, man kann nicht alles haben ^^ Und selbst wenn das Galaxy S5 schneller ist, oder langsamer weils mehr Pixel anzeigen muss... Im Endeffekt kauft man sich ein Handy doch nicht wegen dem marginalen Geschwindigkeitsvorteil, sondern entweder, weil man ein neues braucht oder weil man ein neues WILL. Und da gehts um ganz andere Kriterien...
  • Ich kann immer noch nur den Kopf schütteln wenn ich einen Test lese und da heisst es wörtlich: "Das Scrollen in Websiten läuft flüssig, es gibt kaum/keine Verzögerungen." Man muss sich das immer wieder klar machen: Noch heute, sieben Jahre nach dem ersten iPhone bekommt es die Konkurrenz nicht standardmäßig hin, dass die normale Bedienung flüssig funktioniert. Denn seien wir ehrlich, wen interessiert die 2 FPS mehr im Spiel wenn ich es beim googlen dauernd haken sehe?