Eine der größten Schwachstellen des iPhone 5 ist und bleibt der verbaute Akku. Es kann passieren, dass der Akku sich aufbläht oder einfach nicht mehr funktioniert. Eine Reparatur durch Apple kann ziemlich teuer werden und man kann damit rechnen, dass gut 150 Euro benötigt werden, um das iPhone wieder funktionstüchtig zu bekommen. Wer sich aber handwerklich ein bisschen auskennt und das nötige Werkzeug besitzt, kann den Akku des iPhones auch selbst tauschen. iFixit hat dazu nun ein Video veröffentlich und zeigt wie es richtig gemacht wird.

Etwas kompliziert!
Wer sich noch an den Akku-Tausch des iPhone 4S erinnern kann, wird sich hier sicherlich seinen Teil denken. In unseren Augen ist der Tausch deutlich komplizierter und birgt einige Gefahren. So könnte beim Herausheben des Displays das Glas über dem Display springen oder man könnte innere Bauteile beschädigen, die eigentlich noch funktionieren. Zu beachten ist, wenn man den Akku tauscht, sollte man auf gute Ersatzteile zurückgreifen und nicht auf billige Akkus aus China, da man damit sonst keine Freude hat.

Hinweis: Bei der Öffnung des iPhones erlischt die Garantie durch Apple!

TEILEN

3 comments