Apple hat bekanntlich auf der Quartalskonferenz bekannt gegeben im vergangenen Quartal  37,4 Mio. iPhones verkauft zu haben. Aber nicht nur Apple, sondern auch andere Hersteller haben in den letzten Tagen ihre Verkaufszahlen veröffentlicht.

Was Analysten schon länger vorausgesehen haben, ist mit dem letzten Quartal Realität geworden. Erstmals wurden weltweit mehr Smartphones als normale Handys verkauft. Insgesamt sind ersten Quartal 2013 knapp 419 Mio. Mobiltelefone abgesetzt worden. Das entspricht einer Steigerung von 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Davon waren knapp über 216 Mio. Smartphones, was, wiederum im Jahresvergleich gesehen, einer satten Steigerung von 41,6 Prozent entspricht. Wenn man die Smartphone-Marktanteile der einzelnen Hersteller betrachtet, führt Samsung mit 32,7 Prozent deutlich vor Apple mit 17,3 Prozent. LG, Huawei und ZTE folgen mit jeweils knapp 5 Prozent.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel