siri-130613-2

Nachdem Siri unter iOS 6 nicht gerade immer die richtigen Fragen beantwortet hat oder die richtigen Fragen verstanden hat, geht es laut einer Studie unter iOS 7 immer weiter bergauf und Siri kann wieder zur Konkurrenz wie Google Voice Over aufschließen. Apple arbeitet wahrscheinlich im Hintergrund sehr stark an diesem Produkt und verarbeitet Millionen Einträge pro Sekunde, um den Dienst zu verbessern. Die Fehlerquote beim Erkennen von Kommandos liegt nur noch zwischen 5 und 7 Prozent und man kann daher gut erkennen, wie sich dies im Vergleich zu iOS 6 verändert hat.

siri_msunter1

Wissen ist auch gestiegen
Doch nicht nur die Erkennung von Worten hat sich verbessert. Auch die Ausgabe der Antworten und die Komplexität dieser hat sich verändert. Apple kann somit sehr gut intelligente Fragen abbilden und diese auch problemlos beantworten. Unter iOS 6 war dies noch nicht der Fall und man musste sehr oft mit anderen Antworten rechnen. Natürlich ist dieser Test in den USA gemacht worden und die Fehlerquote sieht hier in Deutschland sicherlich anders aus.

TEILEN

2 comments

    • Das englische SIRI ist in der Tat besser, das muss man einfach feststellen. Dass das deutsche SIRI jedoch "dumm wie eine Nuss" sei, halte ich für eine klare Fehlinformation. Auch die deutsche Ausgabe hat seit Release stark nachgeholt. Einziger Wermutstropfen ist halt, dass nach wie vor viele Funktionen, welche in den USA verfügbar sind, hier zu Lande fehlen...