irisscan

Wie es scheint, haben sich die Entwickler von Samsung nicht auf die Technologie von Apple gestürzt, sondern verfolgen einen eigenen Weg. Laut neuesten Informationen soll das kommende Galaxy S5 über einen Iris-Scanner verfügen, der die gleiche Funktionalität aufweisen soll wie die Touch-ID-Technologie von Apple. Wie die Technologie genau funktionieren soll, ist noch nicht bekannt. Die Führungsriege von Samsung bekennt sich aber öffentlich zu den Plänen einen Iris-Scanner zu verbauen. Das Unternehmen hat aber noch nicht bestätigt, ob dies schon im S5 funktionieren wird.

Nutzerfreundlichkeit
Viele Experten sehen das Thema etwas skeptisch und sind der Meinung, dass ein Iris-Scanner eine hohe Fehlerquote mit sich bringt, da das Smartphone nicht immer ganz gerade gehalten werden kann und die Kamera dadurch nicht immer die beste Auflösung erzielen kann. Auch das Verwenden eines Iris-Scanners bei Nacht könnte sich als Problem herausstellen. Es wird also durchaus spannend, was Samsung im Frühjahr vorstellen wird.

Wie sinnvoll seht ihr einen Iris-Scanner?

TEILEN

4 comments

  • guckst du... ;) Nein, ich war am Anfang beim Fingerprint-Sensor auch etwas skeptisch. Ich muss dazu sagen, dass ich vorher keine PIN-Sperre genutzt hatte (war mir zu umständlich) Mittlerweile habe ich mich an den Fingerprintsensor gewöhnt. Das iPhone ist gesichert und durch den Sensor schnell und zuverlässig wieder aktiviert. Bin mal gespannt, wie Samsung die Iris abscannen will. Wäre echt ein Brüller, wenn man vor Nutzung des Smartphone in die Kamera/Irisscanner schauen muss...
  • Das geniale an der apple lösung ist ja, dass wir das iphone bereits jetzzt mit dem home Button einschalten. Ein irisscann wäre Blödheit pur, denn man müsste hier ganz anders agieren und das handy so knapp vor die augen halten, dass es von weitem aussieht als wäre man blind und müsste ganz knapp ans display um was zu sehen.