Lange war es ruhig um das neue Flaggschiff von Samsung und Experten behaupteten schon, dass die Verkaufszahlen deutlich zurück gegangen sind und sich Samsung mit der Aussage, man verkaufe 100 Millionen Geräte, etwas übernommen hat. Nun sind nach gut 3 Monaten laut Samsung über 20 Millionen Stück an den Mann oder an die Frau gegangen. Die ersten 10 Millionen Geräte wurden binnen 28 Tagen verkauft, nun hat es weitere 2 Monate benötigt, um weiter 10 Millionen Geräte abzusetzen. Somit ist deutlich erkennbar, dass das Gerät nicht mehr so beliebt ist, wie anfänglich gedacht.

Apple verkauft von seinem iPhone im gleichen Quartal rund 30-40 Millionen Geräte und liegt damit immer noch deutlich vor dem Flaggschiff von Samsung. Auch das angepeilte Ziel von 100 Millionen Geräten dürfte nicht mehr realisierbar sein und man erwartet, dass gut 70-80 Millionen Geräte über den Ladentisch wandern, bis das Samsung Galaxy S5 auf den Markt bringt und das jetzige Modell ablöst. Damit kann das S4 nicht an den Erfolg des iPhones anknüpfen und liegt immer noch deutlich dahinter.

TEILEN

5 comments