Wie es nun den Anschein macht, werden Apple und Samsung von der Boston University wegen eines 16! Jahre alten Patents auf eine sehr hohe Schadensumme verklagt. Angeblich sollen beide Unternehmen ein Patent verletzen, welches das Beschichten von Transistoren mit Gallium-Nitrid beschreibt. Die Universität habe das Patent eingereicht und nun sei man zur Erkenntnis gekommen, dass Apple seit gut 6 Jahren dieses Patent verletzt und daher will man nun Geld sehen. Die Universität fordert daher einen kompletten Verkaufsstopp von iPhone 5, iPad mini oder MacBook Air.

Kein Druckmittel!
Wahrscheinlich wird dieser Prozess nie vor Gericht ausgetragen werden, sondern in den Verhandlungssälen großer Firmen wie Apple, Samsung oder auch Amazon. Grund dafür dürfte sein, dass das Patent bereits im Jahr 2015 ausläuft und die Universität dann kein Recht mehr hätte, das Patent gerichtlich durchzusetzen. Daher geht man davon aus, dass sich alle Parten gütlich einigen werden und ein Verkaufsverbot der Produkte nicht durchgesetzt werden kann.

TEILEN

3 comments