iphone6_pf_spgry_5-up_ios8-print

Wie es scheint, muss sich Apple bei der nächsten Generation des iPhones wieder mehr auf seinen Konkurrenten Samsung stützen und vergibt viele Aufträge an das Unternehmen. Die Prozessorproduktion des A9-Chips soll von Samsung größtenteils abgehandelt werden und nun soll auch die DRAM-Produktion für das iPhone 6S bei Samsung liegen. Damit sind wichtige Bauteile direkt bei der Konkurrenz zu finden.

Warum Apple diesen Schritt wagen will oder muss ist noch nicht bekannt, aber es wird vermutet, dass die jetzigen Hersteller mit der Produktionsmasse nicht mehr klar kommen und Apple deshalb auf einen anderen Hersteller setzen muss, um die Nachfrage seiner Fertiger in den Griff zu bekommen. Vielleicht rechnet Apple in diesem Jahr mit einem noch größeren Absatz als im letzten Jahr.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel