Nach außen gibt sich Samsung im Umgang mit der Plastikpolitk des Unternehmens sehr selbstsicher und verteidigt den Verbau von Plastikbauteilen bei den neuesten Galaxy S-Modellen. Intern sieht die Situation aber etwas anders aus und es wird heftig darüber diskutiert, dass man ein Gerät wie das iPhone oder HTC One herstellen möchte. Man hat erkannt, dass Apple sowohl mit dem Material als auch mit der Software punkten kann und daher ein sehr schönes Gesamtbild entsteht. Dies möchte Samsung nun auch erreichen.

Galaxy Note 3 soll alles ändern!
Wie nun aus Insiderkreisen bekannt geworden ist, möchte Samsung beim nächsten Galaxy Note-Modell auf neue Materialien setzen, um das Smartphone aufzuwerten. Welche Materialien zum Einsatz kommen, ist noch nicht klar. Man geht aber davon aus, dass Samsung entweder Aluminium oder Fiberglas verwenden könnte. Plastik soll bei Samsung ausgedient haben. Wir sehen hier leider wieder nur ein „Nachmachen“ von Apple.

Was sagt ihr? Macht das die S-Serie interessanter?

TEILEN

20 comments

  • @Tom. Ein offenes System währe ein Horror. Das würde eines der sichersten handysysteme auf android nivo herabsenken. Also extrem leicht zu Hacken und leichter Viren drauf zu bekommen. Also wenn Apple auf Open Source zurückgreift werde ich zu einem tastenhandy zurückgreifen ;)
  • Natürlich ist Plastik leichter und günstiger zu produzieren, trotzdem kommt mir nicht nochmal so ein Schrott ins Haus. Dann wartet man halt ein bisschen länger, wenn sie am Anfang Probleme mit dem produzieren haben, wie beim HTC One. Das bekommen die auch irgendwie in den griff. Bei den nächsten Generationen wird es noch besser.
  • Ihr kritisiert immer wieder Samsung, weil sie "billige Plastik-Smartphones" herstellen. Und wenn dann mal ein Gerücht daherkommt, dass sie jetzt auch hochwertigere Materialien einsetzen wollen, werft ihr ihnen Nachahmung vor. Ich weiß, dass ihr Apple Fanboys seid, aber eure Berichte könnten schon etwas objektiver verfasst werden. Zugegeben, das erste Galaxy S war wirklich sehr stark am iPhone orientiert (Design von Hardware und Software). Aber Samsung hat sich meiner Meinung in der Zwischenzeit in eine andere Richtung entwickelt und sie bieten bei den größeren Smartphones (> 4") ein sehr gutes Spektrum an Geräten. Und zur Erinngerung: Auch Apple hat sich schon so manches abgeschaut. Und das ist gut so, denn ich möchte nicht auf das Notification Center verzichten. Hoffentlich "erfindet" Apple bald Quick Settings.
  • Schlechter als Plastik kann es ja wohl nicht mehr werden oder? Wird also interessanter! Ich bzw. den meisten Konsumenten wird es egal sein, ob Samsung Apple oder eine andere Marke nachahmt. Hauptsache das Produkt wird besser.! Das Leben hat auch erst mit dem "Nachmachen" angefangen, bevor man sich "weiterentwickeln" konnte. Da hier sicherlich kein Patentstreit wegen Einsatz des gleichen Materials kommen wird, wird es Apple auch egal sein, was Samsung für ein Material einsetzt. Am Ende wird damit eh das Wettbewerb angekurbelt, was demzufolge auch ein Vorteil der Konsumenten ist!
    • ich weiß zwar was du meinst, aber wenn man sich nur an den google play-store hält (der übrigens laut statistik - ja ich weiß statistiken sind doof^^ - um ein vielfaches "verseuchter" ist als der appstore) und seine apps nur von dort bezieht, hat man von den vielen vorteilen eines offenen system eigentlich nicht mehr viel.. außer dass die richtlinien im play-store (denk nur ich hier immer an irgend ein erotik spielzeug von durex? xD) im vergleich zu apple wahnsinnig gering sind.. zu was das wiederum führt/führen kann wissen wir aber auch.. und um sich schadsoftware einzufangen, muss man nicht unbedingt apps installieren.. - abgesehen davon ist das alles offtopic ^^
      • verdammt das war an Andy123.. @Redaktion, ich hoffe ich bin nicht der einzige der deswegen kritik abgibt, sonst würde ich mich schämen ^^, aber könnte man vielleicht die antwort-funktion irgendwie verbessern bzw. so gestalten, das man nicht mehr so leicht versehentlich das falsche kommentar kommentiert? ;)
    • : D da stimme ich dir voll zu!!!! es gibt schon echte spezialisten hier : D @tom nur zur info: mobile flash wurde nun auch für android eingestellt und wird nicht mehr weiterentwickelt. es wird in zukunft nur noch html 5 geben auf allen mobilen systemen. und was meinst du mit offenen system, bist du programmierer das du da was vermisst? reicht dir die auswahl der apps im store nicht. oder willst du gern ein paar trojaner, viren ect. wie im android. dann stimmt das mit dem offenen system!
      • Der offizielle Flash-Support wurde seitens Adobe eingestellt, das stimmt. Jedoch ist es trotzdem möglich unter Android Flash Inhalte wieder zu geben. Viele HTC Smartphones unterstützen dies standardmäßig und mit dem Opera Browser ist dies auch noch immer möglich. Adobe liefert einfach keine Updates mehr nach. Wer noch nie ein offenes Betriebssystem benutzt hat, kennt die großen Vorteile nicht. Und nur weil ein System offen ist, hat das mit Trojanern und Viren überhaupt nichts zu tun! @Topic: Wegen der Materialwahl von Samsung Finde den Schritt sehr gut, auch wenn ich mir in nächster Zeit mit Sicherheit kein Galaxy-Handy kaufen würde. Und warum soll die Entscheidung Aluminium, oder Fiberglas einzusetzen ein "Nachmachen" von Apple sein??
      • @andy123 und genau damit musst du unter einem offenen system leben, das wächst und stirbt mit schadsoftware! und das ist das große problem für mich, wenn ich mir android anschaue! sorry, ich habe nicht gesagt das man keine flash mehr darstellen kann, sondern das es nicht mehr weiterentwickelt wird, da entwicklung eingestellt ist, wird es in zwei jahren kein mobile device mit flash geben, weder android noch ios, soviel zu toms antwort. niemand brauch ein flash auf dem smartphone!
      • Nein, das stimmt definitiv nicht! Man muss auch bei Windows nicht mit Schadsoftware leben. Es besteht die Möglichkeit sich bei jedem Betriebssystem mit Schadsoftware zu infizieren. Bei manchen einfacher und bei manchen etwas schwerer. Aber wer nur ein kleines bisschen mitdenkt, wird sich weder bei Android, noch bei Windows und noch weniger bei iOS einen Virus o.ä. einfangen. Somit muss man bei keinem System mit schädlicher Software leben! Wenn du nur Apps aus dem Google Play Store installierst, wirst du keine Schadsoftware auf dein Gerät bekommen. Ich hab das hier im Forum schon öfter geschrieben, aber für dich schreibe ich es nochmals: Es gibt die Möglichkeit "Apps aus unbekannten Quellen" zu installieren (ist eig. für Entwickler) gedacht. Wer sich aber zum Beispiel eine kostenpflichtige Version einer App illegal aus dem Netz runter lädt und die Sicherheitsvorkehrungen von Google somit umgeht hat natürlich sehr schnell schädliche Software am Gerät.
      • Hallo frank, den Flash Player vermisse ich insofern, dass auf vielen Websites, ohne mobiler Anpassung, das iPhone keine Videos abspielen kann. Echt nervig! Und was ich mit offenem System meinte: Dieser iTunes muss ist nicht unbedingt negativ zu sehen, den iTunes ist einfach, recht bugfrei und effektiv! Aber diese feste Beziehung von iTunes zum iPhone bedeutet auch, dass viele Sachen komplizierter, bzw. unmöglich werden! Nur ein Beispiel: Ich möchte ein Lied aus meiner Bibliothek als Klingelton haben. Gut, geht einfach: Einstellungen --> Töne -->... - Aber ich möchte ihn vorher zum Refrain hin kürzen, mit einer App. Boom! Da ist auch schon der Haken der es kompliziert macht. Um nun die gekürzte Version als Klingelton nehmen zu können, muss ich mit iTunes verbinden, dann unter Apps, dann runter scrollen und die Datei in die Musikbibliothek ziehen. Dann wieder abkuppeln, Einstellungen --> Töne --> ... "Und das wars auch schon." Lächerlich! Bei Android wär das ein Sekunden-Akt gewesen. Ob du Recht hast in punkto "Sicherheit", kann ich dir nicht abstreiten, da bin ich nicht firm. Aber es wird sicher möglich sein gewisse Änderungen vornehmen zu können, und trotzdem Sicherheit bewahren. LG
    • @andy123 sorry hier gehts nicht um windows. windows ist ja schon die schadsoftware, da muss man sich ja nix mehr einfangen! sorry, thema sicherheit, offene systeme, android. müssen wir nicht weiter diskutieren, da bist du so was von auf dem holzweg. ich habe für beide lager an apps mitgeschrieben, höre bitte auf den anderen lesern sicherheit vorzugaukeln wo keine ist!
  • Wenn in 2 Jahren dann ein schickes Samsung Handy released wird, d.h. für mich: Hochwertiges Material, um die 4,5"/5" großes Display, gute stats. Evtl, noch NFC, LTE, Dann kauf ich mir das Samsung, außer Apple ändert viel an der Software, z.B. Flashplayer und ein offeneres System. Ich will mehr Freiraum, den ich ohne Jailbreak einfach nicht bekomme - und das ist ja Schwachsinn!