iPhone Teaser für NFC Mac News iPhone 4S

Wir haben heute in den frühen Morgenstunden schon darüber berichtet, dass ein sehr wichtiges Apple-Patent auf sehr wackligen Beinen steht. Gemeint ist damit die Pinch-to-Zoom-Funktion, die Apple mit dem ersten iPhone eingeführt hat. Nun hat ein erstes Urteil bestätigt, dass das Patent nicht mehr Apple zugesprochen werden kann, da es nicht innovativ genug sei, um als Patent anerkannt zu werden. Daher hat Apple nun ein sehr wichtiges Argument gegen Samsung verloren, welches als „entscheidend“ eingeschätzt wird.

Erste Instanz…
Das Urteil ist im Moment nur als vorläufiges Urteil einzuordnen. Apple wird sicherlich gegen das Urteil Revision einlegen und eine zweite Meinung einholen. Sollte das Urteil aber Bestand haben, wird die Schadenssumme gegen Samsung deutlich reduziert werden. Weder Samsung noch Apple haben sich zu diesem Vorfall geäußert und werden dies auch wahrscheinlich noch nicht machen. Wir bleiben auf jeden Fall am Thema dran.

TEILEN

2 comments

  • Die Patentämter sind nur auf Kohle aus und eine übermächtige Firma wie Apple hat genug davon;) Was hast du denn von einem amerikanischen Patentsystem erwartet? Die wollen jetzt wahrscheinlich noch mehr Kohle sehen - es lebe der Kapitalismus. Fakt ist - "Pinch-to-Zoom" ist keine Erfindung der Firma Apple und daher kann ich dieses Urteil nur Begrüßen. Ich bin ein Fan von Mac-Computern aber noch lange kein iSklave.
  • Jetzt mal ganz unabhängig von diesem Urteil: Wie krank ist den das Patentsystem in den USA? Zuerst winkt man alle Patente durch und vor Gericht wird dann erst überprüft, ob sie überhaupt patentwürdig sind? Erkennt irgendjemand einen Fehler in diesem System?