das-patent-das-apple-insider

Apple hat sich immer sehr viele Mühe gegeben, die eigene Technologie optimal an die eigenen Produkte anzupassen und das auch beim Zubehör so durchzuziehen. Nun ist ein Patent aufgetaucht, welches sehr interessant zu sein scheint. Laut Apple will man nämlich den Kopfhörer-Anschluss des Gerätes deutlich flacher gestalten, um hier noch etwas mehr Platz zu sparen. Wie auf dem Bild zu erkennen ist, ist die untere Seite des Kopfhörer-Steckers leicht abgeflacht.

Drittanbieter wird es nicht freuen
Sollte Apple beim iPhone 7 oder iPhone 8 wirklich solch einen Stecker einführen, dürfte dies für die komplette Zubehör-Industrie ein kleiner Schock sein. Alle Geräte, die mit einer herkömmlichen Kopfhörer-Buchse ausgestattet sind, müssten umgebaut bzw. ein Adapter angeboten werden und man müsste eigene Kabel nur für die neuen iPhone-Modelle anbieten. Bei den Ladekabeln hat Apple dies schon einmal gemacht, aber dies haben viele nicht so dramatisch empfunden. Bei Kopfhörern könnte dies aber anders werden, da viele Geräte nur auf diesen einen Anschluss setzen.

Was würdet ihr davon halten?

QUELLEFreepatentsonline
TEILEN

8 comments

  • Nö, habe mich nicht verschrieben. Das sind angepasste In Ears. Du gehst zum Hörakustiker, lässt Abdruck von ihr machen, aus dem wird dann der Kopfhörer gegossen. Ich bin mehr der Lineare Typ. Mir gefällt zB der UE Reference, kostet ca 1200 Euro mit Abdruck. Alles andere ist dann Schrott für dich. Da ist selbst ein Sennheiser HD 800 nix mehr für dich. Es gibt auch eine mittellösung. ZB die StageDiver 2 oder 4, von der Firma InEar.
  • Gute In Ears kosten ca 600-1800 Euro. Mit Handys dünner, werden alle Hersteller so nachziehen, dass in ein paar Jahren, wahrscheinlich in kein Handy mehr normal ein Normaler Kopfhöreranschluss drinnen ist.
  • Statt das iPhone dünner zu machen waere es intelligenter die Form vom 4er oder 5er wieder zu übernehmen und einen besseren Akku dafür einzu bauen. Einen solchen Anschluss waere ein Nachteil fuer alle. Apple soll besser schauen dass die eigenen kopfhoere besser sind oder gleich BT entwickeln.
  • Als Groupfitness-Instructor bin ich darauf angewiesen, mein iPhone in x Fitnessstudios an die Musikanlagen anschliessen zu können. Bei neuem Stecker müsste ich zwangsweise immer einen Adapter mit rumschleppen. Standards sollten sich nicht ändern! Und das Smartphone dünner, was würde das für einen Sinn machen?
  • Ehrlich gesagt katastrophal. Die Kopfhörer von Apple sind Müll, im Gegensatz zu guten. Und Bluetooth Kopfhörer kann man auch vergessen, da gibt es keinen einzigen guten auf der Welt. Man müsste das mit dem Adapter probieren. Steht dann halt heftig ein Stecker raus, wenn man den Kopfhörer benutzt. Transport vom Adapter wäre egal, er steckt einfach auf dem Kopfhörer.