samsung_logo610

Erneut ist Samsung in ein kleines Fettnäpfchen getreten, welches in den sozialen Medien sofort die Runde gemacht hat. Laut ersten Informationen wurde die Moderatorin der Oscars Ellen DeGeneres von Samsung ausgestattet und während der Oscar-Verleihung konnte ein Samsung Foto mehr als 2 Millionen Mal getweetet werden. Dennoch konnte sich Ellen nicht ganz an die Abmachung halten und hat alle andere Fotos auf Twitter mit einem iPhone geschossen Des sorgte natürlich für ziemlich großen Spott in der Technik-Branche. So hat Samsung vergeblich verrucht die Oscars mit „eingeschleusten“ Smartphones zu überfluten – am liebsten greifen die Stars dann offenbar doch zu ihrem iPhone.

Ellen-DeGeneres-Oscars-2014

Beste Werbung für Apple
Samsung hat wahrscheinlich Millionen in das Projekt gesteckt und auch genügend Geld für die Schauspieler in die Hand genommen. Apple hingegen hat keinen einzigen Cent in die Oscar-Show investiert und dennoch wird über das Unternehmen aus Cupertino gesprochen. Solch einen Effekt kann wahrscheinlich auch nur Apple erreichen und somit mit wenig Einsatz, sehr viel für das Produkt herausholen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel