Apple News, Österreich Mac Schweiz iPhone 4 iPhone 3gs Akku

Eines der größten Probleme bei den heutigen Smartphones ist, dass die Geräte sehr schnell an Akkuleistung verlieren und dadurch teilweise nicht mal einen Tag lang genutzt werden können. Dieser Problematik ist sich Apple durchaus bewusst und es wurde nun ein Patent entdeckt, welches aufgrund der analysierten Nutzerdaten die Akkulaufzeit an den Gebrauch des Nutzers anpassen kann. Um dies durchzuführen werden verschiedene Daten wie App-Nutzung, oder auch die Nutzung von Bluetooth im eigenen Auto einbezogen und nach dem Verlassen des Fahrzeuges gleich wieder ausgeschalten. Durch diese Daten kann sehr viel unnütz verbrauchte Energie gespart werden.

Doch es geht noch besser
Auch die Prozessorleistung und beispielsweise die Displayhelligkeit kann von Apple aufgrund verschiedener Daten angepasst werden. Hat man sein Smartphones beispielsweise während der Arbeit immer in der Jackentasche benötigt man keine große Prozessorleistung und auch keine Beleuchtung wenn eine Notification ankommt. Wird das iPhone aber wieder sehr häufig benützt, kann Apple die Akkuleistung so einteilen, dass gewisse Dienste immer funktionieren und andere Dienste auf „Stand-By“ geschalten werden. Man kann dies mit einem sehr intelligenten Energiesparmodus vergleichen. Ob diese Technologie schon beim iPhone 6 zum Einsatz kommen wird, ist fraglich –  wir würden es uns aber wünschen.

QUELLEAPPFT
TEILEN

4 comments