Wiederum ist ein neues Patent aufgetaucht, welches vielleicht im nächsten iOS-Update realisiert werden könnte.  Apple hat sich erneut Gedanken über die Eingabe von Texten auf TouchScreens gemacht und ein neuartiges Konzept entwickelt, welches die Eingabe von Wörtern deutlich vereinfachen soll. Das Patent beschreibt eine Logik, die Apple verwenden würde, um Buchstaben herauszufinden, die sehr oft verwendet werden und sehr oft in einem Wort vorkommen.

Buchstaben werden hervorgehoben!
Nachdem Apple oder das iPhone eine Logik erstellt hat, werden – wie oben zu sehen – die Buchstaben, die häufig verwendet werden sehr groß dargestellt. Dadurch trifft man die Buchstaben deutlich besser und man kann auch sehr schnell einen Text verfassen. Fraglich ist, wie lernfähig die Logik ist und wie sehr sie sich dem Schreibverhalten des Users anpassen kann. Eigentlich müssten nur die Eingaben gezählt werden und aus allen ein Verhältnis erstellt werden. Wir finden das Konzept sehr gut!

Was meint ihr?

TEILEN

8 comments