iphone-6-curved-display-FSMdotCOMNach wie vor ergeben die Gerüchte rund um die kommenden iPhone-Modelle kein klares Bild. Ziemlich gesichert erscheint, dass Apple ein iPhone 7S und 7S Plus vorstellen wird. Die beiden Modelle sollen sich äußerlich und auch im Inneren wenig verändern. Natürlich wird es einen neuen Prozessor geben und eventuell auch das kabellose Laden integriert werden.

iPhone mit 5,8-Zoll und AMOLED-Display?
Es gibt schon seit mehreren Wochen Gerüchte darüber, dass Apple ein neuartiges iPhone mit 5,8-Zoll AMOLED-Display auf den Markt bringen könnte. Auch über den Produzenten, nämlich Samsung Display, ist man sich einig. Als wahrscheinlich gilt auch, dass das AMOLED-Display wirklich nur für ein High-End iPhone gedacht, da es einfach nicht die nötigen Kapazitäten für die komplette Produktion gibt. Digitimes berichtet darüber, dass Samsung nicht in der Lage ist, mehr als 20 Mio. Einheiten pro Monat zu liefern. Für 2017 wird mit 60 bis 70 Mio. Displays gerechnet.

Gibt es auch ein 5-Zoll-Modell?
Auf der anderen Seite ist auch die Rede davon, dass es ein 5-Zoll iPhone mit AMOLED-Display geben soll. Dabei könnte die Dual-Kamera vertikal angeordnet sein.

Fasst man alle Informationen zusammen, könnte Apple also im Herbst insgesamt vier Modelle präsentieren. Die S-Modelle könnten demnach nur ein kleines Facelift erfahren, jedoch die vermeintlichen Jubiläums-Modelle die Highlights werden. Nimmt man noch die Gerüchte eines randlosen Displays dazu, könnte es zwei neue iPhone-Modelle geben, welche annähernd die Ausmaße der momentanen Modelle haben, aber deren Displaygröße jeweils um 0,3 Zoll auf 5 bzw. 5,8-Zoll steigt.

ÜBER9to5mac
QUELLEDigitimes
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel