iphone_5s_5c

In den letzten Tagen und Wochen sind immer wieder verschiedene Zahlen bezüglich der Verkaufszahlen des iPhone 5S und 5C veröffentlicht worden. Grundlegend sagen diese aus, dass sich das iPhone 5S blendend verkauft, das bunte iPhone 5C hingegen nicht so gut. Nun sind aber genauere Zahlen der Analysten von NPD DisplaySearch aufgetaucht. Demnach ist die Nachfrage nach dem iPhone 5S so hoch, dass die Produktion um 75 Prozent gesteigert wurde. Beim günstigeren iPhone 5C wird dagegen die Produktion um 35 Prozent gesenkt. Dies sind vielversprechende Neuigkeiten für Apple, da durch höhere Verkaufszahlen beim teureren Modell auch der Umsatz und der Gewinn gesteigert werden kann.

Auf Grund dieser Zahlen erwarten sich die Analysten auch Rekord-Verkaufszahlen bei der gesamten iPhone-Linie. Analystin Katy Huberty ist der Meinung, dass Apple im September-Quartal ca. 34,5 Mio. iPhones absetzen hat können. Würde es nicht die Produktionsengpässe geben, wären es ca. 37 Mio. gewesen. Nimmt man die 26,5 Mio. iPhones, die im Vergleichsquartal des Vorjahres abgesetzt werden konnten, ist dies eine deutliche Steigerung. Die genauen Zahlen werden wir bei der Quartalskonferenz erfahren, die am 28. Oktober stattfinden wird.

TEILEN

11 comments