Wir haben vor gut 2 Wochen darüber berichtet, dass das kommende Produkt-Lineup des iPhones sehr stark eingeschränkt wird und man nur noch iPhone 5S und iPhone 5C erhalten wird. Die anderen Modelle würden von Apple eingestellt werden. Nun gibt es aber neue Entwicklungen in diesem Bereich und man kann davon ausgehen, dass Apple die iPhone 4S Reihe weiterhin im Sortiment haben wird. Damit verändert sich auch die angestrebte Preisstruktur die von vielen schon als „ziemlich sicher“ eingestuft worden ist.

iPhone 4S weiterhin ein Verkaufsschlager!
Rund 30 Prozente der verkauften iPhones in den letzen Quartalen waren iPhone 4S Modelle die immer noch sehr bliebt sind bei den Kunden. Apple hat Anscheinend mit diesem Gerät den Nagel auf den Kopf getroffen. Daher soll man sich bei Apple dazu entschlossen haben das iPhone 4S auch nach dem Launch des iPhone 5S und des iPhone 5C im Sortiment zu lassen. Damit wäre das iPhone 4S das billigste iPhone im Sortiment und es würde sich folgende Preisstruktur ergeben.

  • iPhone 4S für 399 bis 449 Euro
  • iPhone 5C für 499 bis 549 Euro
  • iPhone 5S ab 649 Euro

Die oberen Preisspannen sind Schätzungen und können in den angegebenen Spannen variieren. Wahrscheinlich wird Apple aber zusehen, dass die Preise sehr attraktiv bleiben. Somit wäre das Lineup für das iPhone Event nochmals komplett über den Haufen geworfen worden.

Was haltet ihr davon?

TEILEN

5 comments