Apple News, Österreich Mac Schweiz iPhone 4 iPhone 3gs Akku

Eine Schülerin aus den USA könnte den kompletten Energiemarkt über den Haufen werfen. Die besagte Schülerin hat nämlich einen Akku entwickelt, der in 20-30 Sekunden vollständig geladen werden und seine Energie auch noch geregelt abgeben kann. Der Superkondensator kann sowohl höhere Spannungen aufnehmen als auch mehr Ladezyklen (ca. 10.000) als ein herkömmlicher Akku verkraften. Zwar ist die Forschung in diesem Bereich noch nicht sehr weit vorgeschritten, dennoch kann man mit dem Akku schon eine Leuchtdiode betreiben und mit Energie versorgen. Das Ziel der Schülerin ist jedoch ein völlig anderes.

Smartphones sollen schneller geladen werden!
Grund für die Entwicklung des Super-Akkus war, dass die Schülerin immer sehr genervt von den schwachen Smartphoneakkus war und daher die Entwicklung vorangetrieben hat. Ziel ist es, dass der Akku ein herkömmliches Smartphone in unter einer Minute laden kann und der Akku fast doppelt so lange halten soll, wie ein herkömmlicher Akku der jetzt in den Smartphones verbaut ist. Damit würde man die komplette Handy-Industrie über den Haufen werfen und man könnte neue Features integrieren, die mehr Energie benötigen. Die Technologie soll bereits in wenigen Jahren einsatzbereit sein.

TEILEN

6 comments