Bis jetzt ist und bleibt das iPhone Light ein Mythos der Gerüchteküche, da es bis jetzt noch keine offiziellen Quellen gegeben hat, die das Gerät bestätigt haben. Nun ist aber erstmals eine genaue Spezifikation des iPhone Light aufgetaucht, welche einen ersten Einblick auf die Hardware gewährt. Anscheinend setzt Apple doch auf eine LTE-Chip und Bluetooth 4.0. Somit sind die Verbindungsstandards auf dem neuesten Stand und Apple macht hier keine Abstriche. Ansonsten wird ein Dual-Core-Prozessor verbaut, der über einen Gigabyte an Arbeitsspeicher verfügt.

Wo steckt Apple zurück?
Genau diese Frage kommt nun auf, wo die Spezifikationen bekannt gegeben worden sind. Wahrscheinlich wird Apple im Bereich des Retina-Displays und der Verarbeitung Einsparungen machen. Es wird nun vermutet, dass das iPhone Light kein Retina-Display besitzen wird, wie das iPad mini. Somit wäre hier ein großer Kostenfaktor entfernt worden, welcher das iPhone Light deutlich billiger machen würde.

TEILEN

5 comments

  • Hi, also ich könnte mir auch gut vorstellen, dass der Preis des neuen iPhone 5s auf Grund der neuen Spezifikationen(Fingerabdruckscanner,größerer Speicher und besseres Display etc.)nochmal kräftig anzieht und ein geößerer Abstand zwischen dem iPhone light und 5s geschaffen wird...
  • Sicher mit Retina! Prozessor, Arbeitsspeicher und Kunststoff Verarbeitung werden die Abstriche sein. Evtl. auch Softwareeinschränkungen, so wie das 4er nie die Siri bekommen hat. Keine gratis iCloud würde mir da einfallen.
  • Apple wird das 4 und 4S nicht mehr verkaufen. Dann hat alles den neuen Anschluss, alles mindestens 4 Zoll. Dann hat man ein aktuelles Model, dass völlig iOS 7 kompatibel ist und für künftige Updates auf der sicheren Seite. Das kein Retina Display kommt, bezweifle ich, wäre aber natürlich möglich. Halt kleiner Speicher. Das 5S mit 128 und 64GB. Vielleicht das 5S sogar 4,3 Zoll ? Naja, leider wieder relativ unrealistisch.