Home iPhone Lügen in Apple Werbespots

Lügen in Apple Werbespots

4 119

Apple News Österreich MAc Deutschland Schweiz Siri Sprachsteuerung iPhone4S

Eigentlich sind wir von Apple gewohnt, ehrliche und lustige Werbespots zu erhalten, die die Produkte einfach schön präsentieren. Jedoch sind in den letzten Wochen ein paar Spots aufgetaucht, die ein etwas anderes Bild zeigen. Gemeint sind die Spots, die mit prominenten Schauspielern wie Samuel L. Jackson besetzt worden sind. In diesen Spots kommunizieren die Promis mit Siri und vereinfachen sich damit ihren Lebensalltag. Hier kommt unsere Aussage “Apple lügt, und zwar ordentlich” zum Einsatz. Ein US Blogger hat genau die gleichen Kommandos wie Jackson in dem Werbespots benützt, nochmals an Siri gerichtet.

Siri verstand kein Wort!
Doch Siri konnte weder den Befehl: “Remind me to put the gazpacho on ice in an hour ” – hier verstand Siri unter anderem “Put the spot show on ice” oder auch “Put the spots on Icenhour” – weitere Kommandos konnte Siri auch nicht aufnehmen! So hat Apple in seinen Spots zu 100% die Wahrheit verdreht und gaukelt seinen Kunden einen Service vor, der nicht einmal richtig funktioniert. Sollte Apple dies noch öfters machen, werden sicher wieder einige Klagen ins Haus flattern, die Siri und auch diese Werbung betreffen! Wir sind von Apple etwas anderes gewohnt und würden uns wieder über witzige und innovative Spots freuen, die Apple so berühmt gemacht haben.

4 Kommentare

  1. Schließt ja an die Mac vs PC Spots an, oder?
    Damals wurde ja auch die Wahrheit zurecht gebogen. Die wirklch guten Spots wo nur das reine Produkt im Vordergrund stand gab es nach meiner Kenntnis nur von 2007 bis 2009. Die App-Spots. Davor und danach immer ganz normale Spots wo es zwar auch um das Produkt ging aber einfach wieder zuviel herumgeschwurbelt wurde.

  2. Das würde ich mir grundsätzlich auch wünschen, nur sind wir uns mal ehrlich: die meisten Werbespots versprechen Dinge, die so nicht stimmen.

    Oder glaubt Ihr, man kann wirklich direkt nach dem Konsum eines gewissen Joghurts, welches mit dem Buchstaben “A” beginnt, auf die Toilette gehen und sein Geschäft verrichten, weil es die Verdauung so fulminant regelt?

    Oder, dass man sich durch die Einnahme eines anderen Milchproduktes – ebenfalls mit “A” beginnend – vor Erkältungen, etc. schützen kann, weil es die Abwehrkräfte so dermaßen gut stärkt?

    Es wird bei Werbungen leider immer übertrieben!

    Ansonsten würden auch Schönheitskliniken kein Geschäft mehr mit Botox machen, bei den ganzen Antifalten-Shampoos und Cremes die es bereits gibt! ;-)

  3. Michael hat recht. Die meisten Firmen stellen ihr Produkt in Werbungen besser dar, als es ist. Habt ihr euch mal die Wernung zu dem Samsung Fernseher angesehen? Der mit der Gesichts und Spracherkennung. Wenn das in echt so gut klappen würde…

  4. Werbespots sind alles Lügen! Das beste Waschmittel wäscht nicht lupenrein, der besten Rasierklingen bringen nicht alle Bartstoppeln weg und auch der beste Bauchgürtel bringt Bauchmuskeln zum vorschein. – Aber das ist Werbung! Schliesslich will man Kunden zum kaufen animieren.

Artikel kommentieren