Langsam aber sicher wird von jedem großen Nachrichtencenter über das neue und günstiger iPhone mini berichtet und dass Apple dieses schon in diesem Jahr auf den Markt bringen wird. Nun haben sich die ersten Analysten mit diesem Thema beschäftigt und einen sehr interessanten Fakt ans Tageslicht gefördert. So könnte Apple alleine in diesem Jahr einen Umsatz von gut 6 Milliarden US-Dollar mit dem iPhone mini erwirtschaften, sollte dies in den Schwellenländern ausgeliefert werden. Als Grundlage für diese Berechnung wird ein Preis zwischen 99 und 199 US-Dollar angenommen und auf den Markt hochgerechnet. Sollte dies tatsächlich stimmen, könnte das iPhone mini für Apple tatsächlich ein sehr lukratives Geschäft werden.

Es bleiben 30 Prozent Gewinn!
In Sachen Rentabilität ist das iPhone mini am unteren Ende der „Gewinnleiter“ angesiedelt und wirft laut Analysten noch gut 30 Prozent an Gewinn ab. Bei einem Verkaufspreis von 199 US-Dollar, würde sich der Gewinn auf ca. 40 US-Dollar pro Gerät belaufen. Nimmt man im Vergleich die Gewinnsumme des iPhone (ca. 250 US-Dollar) ist dies nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Dennoch glaubt man, dass Apple mit dem App Store und den zusätzlichen Angeboten deutlich mehr Gewinn herausschlagen kann. Somit könnte Apple den Marktanteil steigern und gegen Android ankämpfen. Es bleibt also spannend.

TEILEN

Ein Kommentar