640_31

Nachdem Samsung schon vor gut 2 Wochen ein gebogenes Smartphone auf den Markt gebracht hat, zieht nun LG nach und stellt das LG Flex der Weltöffentlichkeit vor. Das LG Flex ist nicht wie das Konkurrenzprodukt von Samsung von rechts nach links gebogen, sondern von oben nach unten und soll sich an die Kopfform besser anschmiegen. Die Biegung ist nicht so stark ausgeprägt wie es eigentlich gedacht worden ist und somit kann das Smartphone nicht gerade mit einem „Innovationsbonus“ glänzen. Auch die ursprünglich flexible Form des LG Flex konnte nicht bestätigt werden und das Smartphone ist starr wie jedes andere Smartphone auch.

Was ist so besonders?
Als „Besonderheit“ kann man sicher das von Haus aus gebogene Display betrachten, welches eine neue Verarbeitungstechnologie verwendet. Zudem wurde ein OLED-Display verwendet, das sicherlich keine schlechten Gesamtwerte aufweisen kann. Das Display ist 6 Zoll groß und soll angeblich bei der Betrachtung von Videos, dank der Krümmung, deutlich bessere Werte abliefern, als ein normales „gerades“ Display. Wir sind der Meinung, dass diese Technologie eher überflüssig ist und man sich lieber darauf konzentrieren sollte ein Display herzustellen, das unter leichten Belastungen nicht so einfach bricht.

TEILEN

13 comments