In den vergangen Jahren hat das iPhone immer die Bestenliste der Kundenzufriedenheit bei Smartphones angeführt und konnte sich immer deutlich vor die Konkurrenz setzen. Mit dem neuesten Modell des iPhones konnte Apple diese Werte nicht mehr erreichen und liegt laut einer neuen Statistik nur noch auf Platz 5 der besten Smartphones. Warum das iPhone so „schlecht“ abgeschnitten hat, kann nur vermutet werden. So sollen die Produktionsfehler und auch die entstandenen Fehler unter iOS 6 Schuld an der Misere sein.

In Großbritannien hingegen liegt das iPhone 5 laut Umfragen auf dem zweiten Platz, ist aber deutlich vom HTC One X geschlagen worden und liegt nur wenige Punkte vor der Konkurrenz. Apple wird diese Statistiken sicher ernst nehmen, da über 300.000 Personen befragt worden sind und die Statistik daher sicherlich einiges an Aussagekraft besitzt. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Werte beim neuen iPhone 5S dann wieder bessern. Das wird sicherlich zu einem Teil vom neuen iOS 7, welches in diesem Jahr erscheinen soll, abhängig sein.

TEILEN

4 comments

  • manchmal habe ich den Eindruck, dass gegen Apple andere Monopole aggressive Politik betreiben. Ich bin seid iPhone 2 dabei. Alle Modelle bis dahin nach längerer Nutzung kann ich sagen, das Iphone 5 ist das beste iPhone, dass ich je benutzt habe. Ja es gibt manchmal schlechte Telefonqualität. Und die Akkuprobleme nach updates, die jetzt nicht mehr existieren. Ganz ehrlich, mein iPhone 5 würde ich gegen nichts austauschen. Diese Rankings sind sehr subjektiv.
    • Natürlich ist das iPhone 5 das beste iPhone, aber die Frage ist, ob es auch das beste Smartphone ist? Wenn die Ansprüche der Kunden an ein Smartphone nicht erfüllt werden, sinkt auch die Kundenzufriedenheit. Und gerade beim iPhone wirkt sich jedes kleine Problem stark aus. Immerhin gibt man über 600€ für ein Telefon aus, dass auch in jeder Hinsicht funktionieren soll und keine Verarbeitungs/Akku/Kamera/Sprach - Probleme haben darf.