iphone-6-plus

Wie jedes Jahr um diese Zeit, wurde auch heuer wieder der „American Customer Satisfaction Index“ veröffentlicht, welcher in den USA als einer der wichtigsten Indikatoren im Zusammenhang mit der Kundenzufriedenheit von Unternehmen gilt. Dabei werden ca. 70.000 US-Bürgerinnen und Bürger zu ihren Erfahrungen verschiedenen mit Dienstleistungen und Angeboten wichtiger Firmen befragt und ausgewertet. Der Höchstwert, der erlangt werden kann, liegt bei 100 Punkten. Für uns ist natürlich der Mobilfunkbereich interessant, wo Apple in den letzten Jahren immer in Führung lag.

Kundenzufriedenheit

Dieses Jahr ist es anders!
Wahrscheinlich ist auch Apple selbst vom Ergebnis überrascht, den das Unternehmen aus Cupertino wurde von Samsung überholt. Der südkoreanische Konzern hat sich nämlich um 5 Punkte auf 81 Punkte verbessert und liegt somit 2 Punkte vor Apple. Hätte Apple das Vorjahresergebnis halten können, würden die beiden Unternehmen dieses Jahr gleichauf liegen. Apple hat aber seit 2012 stetig verloren, während Samsung stark aufholen konnte und muss nun hart daran arbeiten, dass man nicht noch weiter an Boden verliert, denn Nokia und Motorola liegen nur mehr zwei Punkte hinter Apple.

 

QUELLETheacsi
TEILEN

10 comments

  • Fühl mich auch nicht angegriffen. Es ist ja schön das mal solche diskussionen geführt werden. Und aus prestigegründen müsste man kein iphone kaufen. Aus prestigegründen kann man ein von einer luxuxgurma überarbeitetes iphone kaufen mit eigenem buttler service. Was mir allerdings an dieser statistik fehlt ist welche punkte genau befragt wurden. Das gesamtergebnis ist nicht aufschlussreich genug wenn man die zusammensetzung nicht kennt. Und meiner meinung nach sind lächerliche zwei punkte unterschied kein weltuntergang. Und samsung wurde auch schon auf ntv für seinen service und support bei notebooks gelobt. Und es gibt solche und solche kunden. Manche haben nie probleme wohingegen andere dauernd probleme haben. Und einen samsung nutzer der nie ein apple produkt besessen hat kann man auch nicht zum thema befragen wie zufrieden er mit apple ist.
  • Auf die persönliche preferenz kommt es an. Und ob man selbst zufrieden ist. Es wird für eine statistik nicht jeder befragt. Man nimmt hierfür 1000 oder 5000 menschen. Vielleicht schaut man auch ob das verhältnis zwischen dem herstellern ausgeglichen ist. Und wenn man hier zum biespiel leute erwischt die nicht so zufrieden mit apple sind dann hat apple pech gehabt. Oder eben samsung. Jeden zu befragen wäre zu zeit und kostenintensiv. Es ist von meiner seite aus keine anspielung auf lügen oder betrug und fälschung. Man kann jede statistik auslegen wie man will um ein bestimmtes ergebnis hervorzuheben. Ich hab bis jetzt einmal die apple service line kontaktiert weil ich bei meinem ersten iphone irgendwie den display zoom aktiviert habe. Das war vor 4 jahren. Seit dem nie mehr. Und man hat mir kostenlos meinen supirt für 3 monate verlängert. Würde man mich befragen würde ich sagen ich bin zufrieden aber nur weil ich den service bisher eigentlich nicht benötigt habe. Und wenn ich hier meine zufriedenheit zum ausdruck bringen würde würde es das ergebnis auch verfälschen, weil ich kein objektives urteil darüber geben kann weil ich sozusagen kein wirkliches problem hatte welches wirklich eines supports bedarf gehabt hätte. Ist wie bei den versicherungen. Solange man nur zahlt und mit der höhe der prämie zufrieden ist kann man kein urteil abgeben. Das stellt sich erst heraus wenn man dann was von der versicherung braucht. Ich geh aber auch zu media und fühle mich manchmal von vollpfosten umgeben was das verkaufspersonal betrifft. Und dann auch wieder an anderen tagen mehr als kompetent beraten. Der zufriedenste kunde in puncto support ist wohl der der sagt ich kann dazu nix sagen weil ich bis jetzt keinen support gebraucht habe. Und das spricht dann für das produkt.
    • Repräsentative Auswahl, Gauß-Normalverteilung, Die drei W's der Forschung, Selektive Wahrnehmung. Es ist einfach zu sagen: "Statistiken kann man so und so lesen". Das sagt aber nichts über das Ergebnis aus, das Ergebnis ist unabhängig von der Interpretation. "Schon 30 % haben iOS 8 installiert" ist genauso richtig wie "70 % verweigern das Update auf iOS 8". Wichtig ist nur, dass die Umfrage/Begutachtung repräsentativ war. Sobald jemand sagt: "Also von meinen Bekannten sind alle..." höre ich gar nicht mehr zu. Mal davon abgesehen, dass diese Stichprobe viel zu klein ist, lügen sich auch noch alle gegenseitig an, um den anderen nicht zu verletzen. Oder einfach, weil sie unter "bin zufrieden" alle was Unterschiedliches verstehen. Ich wollte dich damit nicht persönlich beleidigen. Ich wollte mit meinem Kommentar nur zum Ausdruck bringen, dass (nicht nur unter den MacMania Kommentatoren) quasi eine goldene Regel gilt: Apple ist der Gute. Und wenn es mal ein Ergebnis gibt, die Apple als nicht-mehr-so-gut darstellt, ist dieses Ergebnis sowieso eine Fälschung, Lüge oder Missinterpretation. Unter den Kommentatoren, nicht bei der Redaktion. Die ist da neutraler.
  • Jedes Jahr überschlagen sich die Fans, weil Apple es mal wieder geschafft hat, Nummer 1 zu werden. Jetzt ist mal jemand anders Nummer 1 und schon wird von Lügen, Fälschungen und Übertreibungen gesprochen. Kann man natürlich so sehen. Aber nur, wenn es auch immer eine Übertreibung, Lüge und Fälschung ist, wenn Apple Nummer 1 ist.
  • Naja das sind zahlen daten fakten. Die größte lüge ist bekanntlich die statistik oder wie ein arbeitskollege es mal zum ausdruck gebracht hat. Eine statistk ist wie ein bikini. Zeigt viel aber verhüllt das wesentliche.