Wer sich noch an den Verkaufsstart des ersten iPhones erinnern kann, wird sicherlich noch wissen, dass das iPhone nur in ausgesuchten Ländern verfügbar war und auch im späteren Verlauf Apple sein Verkaufsnetzwerk langsam aufgebaut hat und mit jeder Generation neue Partner für sich gewinnen könnte. Aufgrund der anhaltenden Gerüchte rund um das billige iPhone und der damit verbundene Anstieg der möglichen Käuferschicht, wurde nun eine Statistik veröffentlicht, wie viele potentielle Käufer Apple bist jetzt ansprechen kann!

Fast 3 Milliarden potentielle Kunden!
Die Statistik förderte einen enorme Kundenzahl ans Tageslicht! Apple hat sein Netzwerk anscheinend doch weiter ausgebaut, als viele gedacht haben. So haben rein theoretisch rund 2,8 Milliarden Menschen Zugang zu einem iPhone. Alleine in China sind es rund 775 Millionen potentielle Kunden, die ein iPhone kaufen könnten. Jedoch haben nicht viele Chinesen das Geld sich ein High-End-iPhone zu kaufen. Nun macht die Theorie rund um ein billigeres iPhone auch langsam Sinn. Mit dieser Maßnahme würde Apple deutlich mehr Kunden ansprechen und damit auch mehr Geräte verkaufen. Fazit ist, dass alles auf ein billigeres iPhone hindeutet, sodass Apple seinen Marktanteil weiter ausbauen kann.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel