Immer wieder wird darüber spekuliert, ob Apple bei der nächsten iPhone-Generation auch auf den Faktor „Farbe“ setzen wird. Die Gerüchte rund um bunte iPhones halten sich schon seit dem iPhone 4 und wurden bis jetzt noch nicht verwirklicht. Dieses Mal könnte es aber wirklich soweit sein. Wir haben ein nettes Mock-Up entdeckt (siehe oben), welches eingefärbte iPhones zeigt, die in unseren Augen nicht einmal so schlecht aussehen als erwartet.

Klar zu erkennen ist, dass die Farbe Weiß durchgehend eingesetzt worden ist, um den Kontrast zwischen farbiger Rückseite und den restlichen Bauteilen herzustellen. Würde man hier Schwarz einsetzen, würde das iPhone überhaupt nicht harmonisch wirken. Persönlich finden wir das blaue iPhone am „ansprechendsten“. Die anderen Farben sind in unseren Augen einfach zu knallig und passen nicht mehr zur „edlen“ Linie des iPhone 5

Nur das günstige iPhone in Farbe?
Apple könnte aber auch einen Trick anwenden, um das günstige iPhone vom etwas teureren iPhone zu unterscheiden. Die billigen iPhones werden auch in verschiedenen Farben ausgeliefert. Die teuren „Pro-Geräte“ bleiben aber weiterhin in den edlen Farben „Weiß“ und „Schwarz“ bestehen. Hier hätte Apple sicherlich einiges an Spielraum.

Wie findet ihr die Mock-Ups? Und welche Farbe gefällt euch am besten?

TEILEN

7 comments

  • Gegen bunte iPhones an sich habe ich nichts (auch wenn ich ziemlich sicher bei schwarz/weiß oder eventuell anderen "edlen" Farben, wie Anthrazit oder so bleiben würde), aber die obigen Mockups finde ich hässlich, bzw. billig. Fehlt nur noch der Samsung-Schriftzug auf der Rückseite...
  • Ist doch mal was anderes. Nicht nur dieser Einheitsbrei, nicht nur das Gewöhnliche. Auch wenn mir weiß sehr sehr gut gefällt. Das was ich bis jetzt gesehen habe, gefällt mir Blau am besten.
  • Ich bin auch der Meinung, dass das Iphone das mit Abstand edelste Smartphone darstellt. Egal ob schwarz oder weiß. Natürlich kann man am derzeitigen Trend erkennen, dass es sich nicht vermeiden lassen wird ein nicht färbendes iphone auf den Markt zu bringen. Egal ob gut oder schlecht. Apple muss sich auch an seinen potentiellen Kunden orientieren. Natürlich darf das Iphone dadurch nicht wie ein Mitläufer wirken. Die Idee mit den Farben ist nicht schlecht. Nur sollte man es vl. ähnlich handhaben wie die red ribbon Variante des Ipods und die Geräte nur auf Bestellung in Farbe vermarkten. Dadurch würde im Gründe alle beim Alten bleiben. Das wäre das "One more Thing" das Apple auszeichnet
  • Auch wenn es mich selber nicht betrifft, weil ich mir niemals ein iPhone in Farbe kaufen werde, bin ich deutlich dagegen! Weder blau noch Rot oder Grün. Es macht DAS iPhone irgendwie kaputt und wertet es ab. Meiner Meinung nach macht Apple einen Fehler und konzentriert sich zu sehr auf die Verkaufszahlen und verliert dadurch dieses gewisse Etwas, indem sie sich immer mehr einordnen in das Gewöhnliche.