Die Gerüchte, dass Apple beim neuen iPhone einen kleineren Dock-Connector verbauen wird, verdichten sich immer mehr. So sollen neue Quellen herausgefunden haben, dass Apple von seinem 30 Pin Dock-Connector auf einem 19 Pin Dock-Connector wechseln wird. Dadurch wird die Baugröße natürlich entscheidend verkleinert. Apple kann dadurch deutlich mehr Platz an der Unterseite des Gerätes schaffen und hätte die Möglichkeit den Kopfhöreranschluss an die Unterseite zu versetzen. Doch ist diese Thema weitreichender als viele denken!

Was passiert mit dem Zubehör?
Alleine wir haben in unsere Redaktion über 10 Geräte oder Kabel die auf den 30 Pin Dock-Connector setzen. Darunter sind auch Docking-Stations oder Endgeräte, die darauf ausgerichtet sind. Diese Geräte wären dann für ein iPhone 5 mit neuem 19 Pin Dock-Connector nicht geeignet und könnten daher mit der neuen Hardware nicht betrieben werden. Für viele User würde dies bedeuten, dass eigentlich alles neu gekauft werden müsste. Apple und auch die Zuberhörhersteller würden damit sicherlich gut verdienen.

Eventuell mit Adapter?
Denkbar wäre, dass Apple einen passenden Adapter auf den Markt bringt oder kostenlos mitliefert (wir denken, das ist Wunschdenken). Wie wir finden, ist dies aber keine saubere Lösung, da immer und überall ein Adapter mitgenommen werden muss, falls man ein älteres Ladegerät verwenden will.

Was haltet ihr davon? Wäre dies ein Grund das iPhone nicht zu kaufen?

TEILEN

14 comments

  • Glaube nicht, dass sich der Stecker verändert (so verwende ich zum laden des ipad das gleiche Kabel). Und Kopfhörer-Anschluss auf der Unterseite ist der grösste Schwachsinn. Meistens trägt man das iPhone beim Musikhören in der Hosentasche. Und da muss der Stecker oben. Wenn man es dann rausholt, müsste man es immer erst umdrehen. Wie umständlich.
    • na ja, viele stecken Ihr iphone mit der Oberseite nach unten in die Tasche (wie ich auch) damit wenn ich es nur halb rausziehe auf den Homebuttom drücken kann und das Display lesen kann und dann ist auch das Kabel richtig. Wenn ich das iphone aber stehend in der Tasche habe, also mit der Oberseite nach oben, damit das Kabel beim aktuellen Modell richtig ist, dann muss ich es immer ganz aus der Hose ziehen zum entsperren und das ist nicht praktisch. Auch wenn ich mich an die Optik noch etwas gewöhnen muss, würde ich es sehr begrüßen wenn es so kommt, das ist aber nur meine Meinung.
  • Ich hab mal ein "Nachbau"-I-Phone mit ähnlichem Anschluß gesehen. Kann es sein, daß die Bilder von einem solchen Gerät stammen? Oder ist der gezeigte Anschluß ein Micro-USB-Anschluß, welcher ja von der EU gefordert wurde? Dies würde diversen Herstellern die Möglichkeit erlauben z.B. eine Anlage mit Smartphone-Anschluß-Möglichkeit für diverse Betriebssysteme (iOS, Android, Windows) zu vertreiben. Somit könnte man als Endverbraucher mit mehreren Smartphones nur Vorteile haben!
  • @Lucas Trotzreaktion? .... Ich habe mir erst vor kurzem für nicht wenig Geld eine Anlage und paar andere Geräte mit dem Dockconnector gekauft... Ich hätte absolut nicht vor mir dann das neue iPhone mit einem anderen Connector zu kaufen. Vlt in ein paar Jahren erst wieder, wenn auch die ganzen andren Geräte mal ausgetauscht werden... So wichtig ist mir dann "das neueste iPhone" auch nicht, das ich dafür unnötig mein Geld beim Fenster raus schmeißen würde... Da kann ich getrost noch beim iPhone 4 bleiben und vlt demnächst mal aufs 4S umsteigen.^^
    • ja dagegen ist ja nichts einzuwenden, aber ich habe schon öfters gelesen "dann ist es mein letztes iphone" und dann?? Bei allen anderen Telefonen muss man ja auch alles wechseln ... Aber das du dir jetzt aus dem Grund vielleicht nicht sofort das neue iphone holst verstehe ich auch, aber du wartest nur etwas oder kaufst dir noch ein S4, aber deshalb Appel den rücken zu kehren würde ich als Trotzreaktion beurteilen.
  • Stimme Lucas zu. Besonders wenn man bedenkt wie verwöhnt man bei Apple wird. Wenn ich an die Konkurrenz denke, da kann man zu jedem neuen Modell neues Ladegerät, neuen Adapter und sonstwas kaufen. Und an meinem Bett steht ein Philips Dock das jetzt schon in fünfter Generation (2G bis 4s) kompatibel ist. Sucht das mal bei Samsung, Nokia oder HTC.
  • Ich glaube da gibts eine Lösung die unten an das iphone gedockt wird so kann man alle alten Dockingststionen verwenden das iphone wird lediglich ein paar mm höher. Und bei belieben wird es abgenommen, desweiteren könnte dieses problem mit einer case lösung behoben werden. Sg
  • Wenn sich jemand wegen dem neuen Connector kein iphone mehr kauft, kann es sich nur um eine trotz Reaktion handeln. Weil ewig wird man sein "altes" iphone nicht verwenden können und bei jedem anderen Handy hat man das selbe Problem. Ich denke auch das wenn das neue iphone den neuen Connector bekommt, alle anderen Geräte (ipod und ipad) als nächstes dran sein werden. Da es den Stecker schon seit 2003 gibt und er eindeutig größer ist als die meisten anderen ist es an der Zeit da nachzubessern. Gerade wenn man sich den Schritt von Micro-Sim zu Nano-Sim ansieht, da geht es um weit weniger Platz und das wird umgesetzt und betrifft nicht nur Apple, also schon verständlich, die neue Technik die mehr Strom benötigt will ja auch jeder haben, aber die Akkulauftzeit darf dadurch nicht leiden, also größerer Akku = weniger Platz für andere Bauteile, immerhin soll das neue Handy ja auch wieder dünner werden ;-)
  • Mir persönlich ist das mit dem Connector recht egal, nur denkbar schlechte Sache für Leute die sich ein neues Auto mit integrierter iPhone Anschluss gekauft haben, die können das neue iPhone dann nicht mehr verbinden.
  • Bei nokia gab es damals auch plötzlich einen anderen Stecker zum aufladen des Handys, und gab auch einen Adapter dafür, allerdings ging der übergang sehr schnell, also mich würde(falls es einen adapter gibt) nicht sonderlich stören