Apple, News, Österreich, Mac, Deutschland, Schweiz, News, Mac, Info,

Anscheinend versucht Apple immer mehr weg von verschiedenen Lizenzpartnern zu kommen und lieber eigene Software entwickeln. So auch bei der im iPhone 4S verwendeten Geräuschunterdrückung von Audience! Hier ließ der Geschäftsführer der Firma verlauten, dass Apple beim neuen iPhone 5 nicht mehr auf diese Technologie setzen wird, sondern eine alternative Lösung nutzt. Welche Lösung dies ist, kann oder will der Geschäftsführer von Audience nicht sagen. Nach dieser Botschaft brach die Aktie von Audience um 40 Prozent ein, da Apple einer der größten Abnehmer der Technologie war.

Zweites Micro neben der Kamera!
Diese Stellungnahme passt eigentlich sehr gut zu einem anderen Gerücht, welches schon länger die „Runde“ macht. So könnte der kleine Punkt neben der Kameralinse des neuen iPhone 5 tatsächlich ein Mikrofon für Umgebungsgeräusche sein. Durch dieses Micro, könnte Apple sowohl die Verwendung von Siri an lauten Plätzen verbessern, als auch die Sprachqualität des iPhones. Ob Apple hier eine eigene Technologie nutzt oder wieder auf einen Drittanbieter zurückgreifen muss, ist noch nicht bekannt.

TEILEN

3 comments