touch-id-screen

Samsung lästert bereits in einem Werbespot über das iPhone 6 und iPhone 6 Plus, da man die Geräte nicht drahtlos laden kann und immer ein Ladegerät mit passendem Kabel dabei haben muss. Natürlich muss man das Samsung-Smartphone auch auf ein Ladegerät legen, aber dies wird in der Werbung etwas anders verkauft. Dennoch wird das Thema drahtloses Laden immer wieder mit dem iPhone in Verbindung gebracht und wir stellen uns die Frage, warum Apple diese Technologie noch nicht verbaut hat?

Apple ist im „Dünn-Wahnsinn“
Wie wir sicherlich alle wissen, muss bei Apple immer alles sehr dünn und effektiv sein. Der Akku für drahtloses Laden ist jedoch etwas dicker als der Akku, den man jetzt einsetzt. Weiters würde man noch verschiedene Bauteile im Inneren des iPhones benötigen, wo auch fast kein Platz mehr vorhanden ist. Apple müsste daher das iPhone etwas dicker machen, um die Technologie zu integrieren und das wollte man mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus wohl verhindern. Vielleicht können wir ja beim iPhone 7 mit solch einer Technologie rechnen. Die Erfahrungswerte kommen ja direkt von der Apple-Watch.

TEILEN

5 comments

  • Der Vorteil liegt klar auf der Hand... Wenn man sein Smartphone jede nacht lädt, für sagen wir 2 Jahre lang, dann sind das 2*2*365, also 1460 mal Kabel rein/raus... Und da ist das zusätzliche Kabel rein/raus fürs Syncen mit iTunes etc. noch nicht drinnen. Natürlich sollte das ein Stecker bzw Kabel aushalten, ABER, iTunes sync ist mittlerweile per WLan möglich, warum also dann nicht auf induktives laden? Man spart sich das ein/ausstecken, eine weitere Schwachstelle wird somit entfernt. Eventuell könnte man das Kabel dann sogar bald ganz weglassen und die Buchse schließen? Außerdem fällt das Smartphone nicht mehr zu Boden, wenn man übers Kabel stolpert (gut wobei die Lade Station natürlich auch ein Kabel hat, ist also kein wirkliches Argument). Und außerdem kann man - wie Killi1983 es eigentlich als Nachteil beschrieben hat - SMS oder sonstiges sofort und überall lesen, ohne ein weiteres Mal das Kabel abziehn und anstecken zu müssen... Von daher finde ich es nicht so schlecht. ABER, NUR noch das induktive Laden zuzulassen wäre auch schlecht, denn ich liege auch oft im Bett, Handy am Stecker angesteckt zum laden und schau nebenbei Youtube oder so... Was dann ja auch nicht mehr gehen würde. Wenn sie das iPhone 6S oder 7 aber sowieso etwas dicker machen, weil ja Force Touch integriert wird, könnten sie auch gleich das induktive Laden hinzufügen und das iPhone so dick machen, dass die Kamera nicht mehr ausm Gehäuse steht... würde mich persönlich nicht stören. Habe jetzt ein iPhone 5C und mich stört weder die dicke noch das Gewicht.
  • Das ist zwar modern, bring aber m. E. keinen wirklichen Mehrwert. Wenn mich nicht alles irrt, verbraucht das Induktionsladen auch noch mehr Strom, was nicht wirklich in die heutige Zeit passt. Die Hersteller sollten lieber für sparsamere Smartphones und leistungsfähigere Akkus sorgen.
  • Find ich prinzipiell nicht so wichtig. So lange das laden per Kabel nicht "abgeschafft" wird, wird es bei mir immer so geladen werden (zu 90% wahrscheinlich auch wenn eine Stadion dabei wäre. Denn dann müsste ich noch ein Verlängerungskabel Richtung Nachttisch legen). Ich versteh den Vorteil den Samsung daraus machen will nicht, tut mir leid. Auch die Ladezeit an sich verbessert sich dadurch nicht. Ob es jetzt in der Nacht auf etwas oben liegt oder am Kabel steckt ist mir im Schlaf und dann am morgen, wo ich es abstecke, egal.
    • Sehe ich genauso. Ich weiss nicht was alle (IKEA inzwischen ja auch) mit dem Drahtlosladen haben. Da die Geräte nur da geladen werden, wo die Kontaktstelle ist, kann ich da auch das Kabel hinlegen, Laden geht dann erheblich schneller.