Apple, News, Österreich, iPhone 5, iPhone5 Moke uo,

Wie die meisten von euch wissen, wurde einmal das Gerücht in die Welt gesetzt, wonach Apple komplett auf die SIM-Karte verzichten möchte und die SIM-Karte mit einem separaten Chip ersetzt. Doch gegen diese Technologie haben sich verschiedene Netzbetreiber gestellt, da die Smartphones dann nicht mehr exklusiv verkauft werden können. Nun kämpft Apple an einer anderen Stelle weiter. So sind die Micro-SIM-Karten dem Unternehmen immer noch zu groß und Apple möchte noch kleinere SIM-Karten einführen.

Der Grund für diesen Kampf ist eindeutig: Durch kleinere SIM-Karten kann Apple auch dünnere und schlankere Geräte produzieren. In Hinsicht auf das neue iPhone könnte Apple hier erneut einen weiteren Standard einführen und eine Nano-Micro-SIM von den Netzbetreibern fordern. Ob die Netzbetreiber dieses Spiel auch mitspielen bleibt abzuwarten. Laut eigenen Aussagen von Apple sei man schon im Gespräch mit vielen Netzbetreibern (auch in Europa).

TEILEN

Ein Kommentar