Langsam aber sicher kommt Licht ins Dunkel der Gerüchteküche rund um das günstige iPhone von Apple. Laut neuesten Berichten ist nun die Front-Kamera des günstigen iPhones aufgetaucht. Die Kamera ist genau die gleiche Kamera wie die des iPhone 5 und wird wahrscheinlich aus Kostengründen für das Low-Cost-iPhone wiederverwertet. Auch die Anschlüsse der Kamera sind deckungsgleich. Einzig und Alleine die Seriennummer unterscheidet die beiden Bauteile voneinander.

Low-Cost-iPhone auf Basis des iPhone 5?
Nun geht man davon aus, dass Apple tatsächlich ein günstiges iPhone mit 4-Zoll-Screen auf Basis des iPhone 5 entwickelt. Durch den Einsatz von günstigeren Materialien und durch die Wiederverwertung von bestehenden Bauteilen, kann Apple die Entwicklungs- und auch die Produktionskosten soweit drücken, dass das Gerät noch rentabel ist. Ob es dann noch eine billige 8 GB-Variante des iPhone 5 geben wird, bleibt abzuwarten. Wir glauben aber, dass Apple diese Sparte schließen wird.

TEILEN

Ein Kommentar