1213-wirelesscharger-2

Man hat eigentlich damit gerechnet, dass Apple zusammen mit dem iPhone 5S auch die Möglichkeit integriert, das Smartphone drahtlos zu laden. Apple hat sich aber für ein anderes Feature entschieden, welches auch gut bei den Kunden angekommen ist. Aus diesem Grund hat sich nun die Zubehör-Industrie an das Thema gemacht und eine nette Möglichkeiten entwickelt, wie man das iPhone 5S drahtlos laden kann. Somit gibt es bereits jetzt die Möglichkeit sein iPhone 5 oder sein iPhone 5S mit dieser Technologie nachzurüsten. Wir haben uns ein paar dieser Technologien angesehen.

1213-wirelesscharger-1

1. Duracell Powermat
Die wohl bekannteste Art und Weise sein iPhone drahtlos zu laden ist die Duracell Powermat-Ladestation, die mit einem separaten Case für das iPhone daherkommt. Wir sind der Meinung, dass das Case nicht gerade gut und irgendwie auch etwas filigran aussieht. Daher sind wir von dieser Methode nicht gerade begeistert. Auch der Preis von 39 US-Dollar pro Case (ohne Ladestation) ist nicht unbedingt günstig.

2. iQi-Modul
Bei unserer zweiten Möglichkeit haben sich die Entwickler schon etwas mehr angetan und eine ein Millimeter dicke Ladekapsel entwickelt, die bequem hinter ein Case passen würde und sich auch sehr gut der Form des iPhones anschmiegt. Einziger Nachteil dieser Technologie ist, dass man diese Ladeplatte nicht ohne ein zusätzliches Case an das iPhone anbringen kann, da es sonst zu gröberen Schäden an der empfindlichen Aufladeplatte kommen könnte.

Somit ist das Thema „drahtloses Laden“ noch nicht ganz aus den Kinderschuhen heraus, dennoch gibt es bereits akzeptable Alternativen, die sich vielleicht auch bei Apple irgendwann durchsetzen werden.

Wer von euch lädt sein iPhone schon drahtlos?

TEILEN

3 comments